Rezept

Huhn mit Paprika und Oliven

Verfeinert mit toskanischem Speck.

Huhn mit Paprika und Oliven Huhn mit Paprika und Oliven © Jalag Syndication

FÜR 4 PORTIONEN:

1 küchenfertiges Huhn (ca. 1,2 kg)
Saft von 1 Zitrone
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
je 1 Rosmarin- und Thymianzweig
2 abgezogene Knoblauchzehen
20 g gewürfelter Lardo di Colonnata (würziger, weißer italienischer Speck) plus einige hauchdünne Scheibchen für die Garnitur
4 EL Olivenöl
8–10 gewaschene, halbierte kleine Kartoffeln
je 1 in größere Stücke geschnittene rote, gelbe und grüne Paprikaschote
2 geschälte, in Ringe geschnittene rote Zwiebeln
100 g schwarze Oliven (vorzugsweise Taggiasca)
150–200 ml Weißwein
2 EL gezupfte glatte Petersilie

1 Huhn an der Brustseite aufschneiden, aufklappen. Waschen, gut trocknen. Mit Zitronensaft einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Rosmarin, Thymian, Knoblauch und gewürfeltem Lardo zugedeckt 3–4 Stunden marinieren.

2 Olivenöl in einen Bräter geben und erhitzen. Huhn mit der Hautseite nach unten einlegen, kurz anbraten. Kräuter, Lardo, Kartoffeln, Paprika, Zwiebeln und Oliven hinzufügen. Salzen, pfeffern.

3 Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 50 Minuten garen. Mit Weißwein ablöschen, etwa 5 Minuten weitergaren. Die Haut sollte nicht zu dunkel sein.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.

MARINIERZEIT: 3–4 Std.

PRO PORTION: ca. 700 kcal, 48 g Eiweiß, 29 g Fett, 28 g Kohlenhydrate

TIPP: Anstelle eines ganzen Huhns können Sie auch Hähnchenkeulen verwenden.

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":