Rezept

Herzhafter Zwiebelkuchen

Auf dem Blech gebacken – in schönen Formen auf dem Tisch.

 

Herzhafter Zwiebelkuchen © Jalag Syndication

ZUTATEN (für ca. 20 Stücke):

Für den Teig:

  • 375 g Mehl
  • 11/2 Päckchen Trockenbackhefe
  • 1 gestr. TL Salz
  • 100 g Gänseschmalz
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Für den Belag:

  • 4 Gemüsezwiebeln (ca. 1 kg)
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Packung Bacon-Würfel (200 g, Frühstücksspeck)
  •  ca. 6 EL Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 400 g Kräuter-Crème-fraîche
  • 4 Eier
  • 1–2 TL Kümmel

Zubereitung:

  1. Teigzutaten verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Für den Belag Zwiebeln abziehen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Öl erhitzen, Bacon darin knusprig braten, ausgebratenes Fett zwischendurch abgießen und aufbewahren. Bacon herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Abgegossenes Fett zurück in die Pfanne geben, Zwiebeln darin ca. 10 Minuten dünsten, dabei ab und zu umrühren. Mit Wein ablöschen, ca. 5 Minuten dünsten. Salzen, pfeffern und abkühlen lassen.
  3. Hefeteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen, am Rand etwas hochdrücken. Teig abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad (Heißluft: 180 Grad) vorheizen.
  4. Crème fraîche und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Zwiebeln auf dem Teig verteilen, Eiermasse gleichmäßig daruübergeben. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Minuten backen, nach 15 Minuten mit dem Bacon bestreuen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std. RUHEZEIT: ca. 1 Std.

PRO STÜCK: ca. 300 kcal, 6 g Eiweiß, 21 g Fett, 17 g Kohlenhydrate