Rezeptidee Im Wok geräucherte Lachsforelle mit Rösti und Ei

Dieses leckere Fischgericht wird im Wok zubereitet und stammt von TV-Starkoch Steffen Henssler. Erst mit knusprigen Rösti und frischem Gurkensalat ist das Gericht komplett.

Im Wok geräucherte Lachsforelle mit Rösti und Ei Im Wok geräucherte Lachsforelle mit Rösti und Ei © Jan-Peter Westermann / GU

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten (für 3 Personen)

Buchtipp


Henssler legt nach: Neue Rezepte und die heißesten Stories aus der erfolgreichen TV-Serie. In Grill den Henssler - Das Finale finden Sie dieses und weitere neue Rezeptideen.

Für die Lachsforelle

  • 200 g Räuchermehl (aus dem Grillbedarf)
  • 2 Lachsforellenfilets (à ca. 80 g; mit Haut)

Für den Gurkensalat

  • 1 kleine Gurke
  • 2 Stängel Dill
  • 3 EL Crème fraîche
  • 2 EL Zitronensaft

Für die Rösti

  • 2 große mehlig-kochende Kartoffeln (ca. 350 g)
  • evtl. 1 EL Kartoffelstärke

Für die Eier

  • 3 EL Weißweinessig
  • 3 Eier

Und sonst noch

  • Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • Wok mit passendem Gittereinsatz und Deckel

Zubereitung

  1. Für die Lachsforelle das Räuchermehl im Wok erhitzen, dabei ein- oder zweimal vorsichtig rühren. Inzwischen die Fischfilets waschen und trocken tupfen.
  2. Für den Gurkensalat die Gurke schälen, längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Dann die Gurkenhälften in feine Würfel schneiden. Den Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken. Die Gurken mit Crème fraîche mischen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.
  3. Für die Rösti die Kartoffeln schälen, grob raspeln und in ein Sieb geben. Das Kartoffelwasser aus den Kartoffeln herauspressen und die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Falls die Kartoffeln zu feucht sind, noch 1 EL Kartoffelstärke unterrühren. 1–2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin 3 Rösti ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, warm halten.
  4. Für die Eier in einem Topf 1,5 l Wasser mit dem Essig aufkochen. Mit einem Schneebesen einen Strudel im Essigwasser erzeugen, die Eier zum Pochieren aufschlagen und mit der Schöpfkelle nach und nach ins rotierende Wasser setzen. Die Eier 4 Minuten pochieren, herausnehmen und abtropfen lassen.
  5. Das Räuchermehl im Wok anzünden, sodass es an der ganzen Oberfläche brennt. Die Forellenfilets auf der Hautseite auf dem Gittereinsatz im Wok in den Räucherdampf legen. Den Wok vom Herd nehmen und die Lachsforelle darin zugedeckt 4 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Filets aus dem Rauch nehmen, der Länge nach teilen, von der Haut befreien und in Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zum Servieren auf Tellern mittig jeweils 1 Rösti anrichten und einige Fischwürfel und 1 pochiertes Ei daraufsetzen. Den Gurkensalat darüber verteilen.
 
Schlagworte: