Rezepte

Gefüllte Weihnachtsgans

Alle Jahre wieder der beliebteste Festschmaus.

Gefüllte Weihnachtsgans Gefüllte Weihnachtsgans © Jalag Syndication

ZUTATEN (für 6 Portionen): 

1 küchenfertige Gans (4–5 kg)
Salz
1 Bund Suppengrün
Je 1/4 l Rotwein und Apfelsaft
500 g Äpfel
Soßenbinder nach Wunsch
Für die Füllung:
500 g Äpfel (z. B. Boskop)
3 Zwiebeln
1/2 Bund Majoran (Blättchen)
Salz
Pfeffer

1 Sichtbares Fett aus der Gans herauslösen, innen und außen waschen, trocken tupfen, kräftig salzen. Suppengrün waschen, putzen und würfeln.

2 Für die Füllung Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Zwiebeln abziehen, in Spalten schneiden und zugeben. Beides mit den Majoranblättchen mischen. Salzen und pfeffern.

3 Gans füllen, Bauchöffnung mit Holzspießchen zustecken. Gans mit der Brust nach unten auf den Rost des Backofens legen. Auf der zweiten Schiene von unten einschieben. Suppengrün auf der Fettfangschale verteilen, darunter einschieben. 150 ml kochendes Wasser angießen. Gans bei 180 Grad (Heißluft: 160 Grad) ca. 3 1/2 Stunden braten.

4 Nach ca. 30 Minuten die Haut unterhalb der Keulen einstechen, damit das Fett ausbraten kann. Gans nach ca. 1 3/4 Stunden wenden. Nach und nach mit einer Mischung aus restlichem Wasser, Rotwein und Apfelsaft übergießen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden. Auf der Fettfangschale 30 Minuten mitbraten. Alles herausnehmen, Bratenfond durch ein Sieb gießen, entfetten. Soße aufkochen, abschmecken und nach Wunsch binden. Äpfel wieder zugeben. Dazu: Rotkohl und Kartoffelknödel (aus der Packung oder aus Frischteig).

SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 4 Std.
PRO PORTION: ca. 870 kcal, 32 g Eiweiß, 67 g Fett, 12 g Kohlenhydrate

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":