Foodtrend

Gesund und lecker: Energy Balls selber machen

Statt Schokoriegel oder Kaffee greifen wir bei einem Leistungsabfall künftig nur noch zu diesen leckeren Energiebällchen aus Mandeln, Kokosflocken und Datteln. Hier erfahren Sie, wie Sie die kleinen Bällchen selbst herstellen können.

Energy Balls Gesund und lecker: Energy Balls selber machen © © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Lang, Coco

Ein süßer Snack, der unglaublich lecker ist und dazu auch noch gesund? Gibt es nicht? Gibt es doch! Die Energy Balls aus Mandeln, Kokosflocken, Datteln und einem Mus aus Nuss und Aprikose erfüllen all diese Kriterien! Und: Sie sind in weniger als einer halben Stunde verzehrbereit. Mmmh!

Kitchen Girls
Magic Cake Schritt-für-Schritt-Anleitung

Noch mehr Rezepte und Foodtrends finden Sie bei unseren Kitchen Girls>>

Zutaten für die Energy Balls

  • 15 Datteln
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 5 EL Kokosflocken
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Aprikosenmus

Zubereitung der Energy Balls

  1. Geben Sie als erstes die Datteln in einen Mixer. Achtung: Diese müssen unbedingt entsteint sein!
  2. Zerkleinern Sie die Datteln, bis diese eine Art Paste ergeben.
  3. Nun geben Sie nach und die anderen Zutaten hinzu, bis eine feste, aber trotzdem geschmeidige Masse entstanden ist.
  4. Füllen Sie die Masse nun in ein Gefäß um und beginnen Sie, kleine Bällchen daraus zu formen.
  5. Wälzen Sie jedes Bällchen bei Bedarf in Sesamsamen, Kakaopulver oder Kokosflocken, um sie weniger klebrig und besonders dekorativ zu gestalten - fertig!

Zum Verschenken eignen sich die Energy Balls auch hervorragend. Dafür am besten in eine dünne Plastiktüte für Pralinen geben und mit einem schönen Band eine Schleife um das Tütenende binden. Wer mag, kann einen Pappanhänger an der Schleife befestigen, um den Inhalt zu beschreiben.

Statt zu Kaffee greifen wir bei einem Leistungsabfall nur noch zu diesen Energiebällchen. Hier erfahren Sie, wie Sie die kleinen Bällchen selbst herstellen können.