Rezept

Coq „à la Bière“ mit Vanille-Möhren

Coq au vin mal anders: Wir kochen mit der Hamburgerin Eliane Muller das rezept für Coq „à la Bière“ mit Vanille-Möhren - Hühnchen mit Bier.

Hähnchen Karamellisierte Möhren Coq „à la Bière“ mit Vanille-Möhren © WOLFGANG SCHARDT

Für 4 Portionen

1 Suppengrün, Zwiebel und Apfel putzen und waschen bzw. schälen. Alles grob würfeln und mit Fenchelsaat in einer Pfanne in 2 EL heißem Öl ca. 5 Minuten anbraten. Mit Bier und Wein ablöschen, einmal aufkochen. Alles in einen Bräter geben.
2 Hähnchenteile salzen, in restlichem Öl ca. 5 Minuten anbraten, pfeffern und auf das Gemüse legen. Im heißen Ofen (180 Grad, 2. Schiene von unten) ca. 45 Minuten zugedeckt garen.
3 In der Zwischenzeit die Möhren schälen. Je nach Größe der Länge nach halbieren oder vierteln und in einem Topf in der heißen Butter andünsten. Vanillezucker und Orangenschale zugeben, Möhren darin wenden. Etwas Orangensaft zugeben. Bei geringer Hitze zugedeckt ca. 5 Minuten bissfest garen.
4 Hähnchen aus dem Bräter nehmen, im ausgeschalteten Ofen warm stellen. Schmorfond durchsieben, auf ca. 200 ml einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Möhren und Hähnchen anrichten. Eventuell mit gehacktem Basilikum bestreuen.

Das Bier zum Rezept

Unertl Weißbier - Malziges Weißbier (Weizenbier) mit herrlicher Bananennote.