Rezept Butterbuchteln

Ein Klassiker aus Hefeteig.

Butterbuchteln Butterbuchteln © jalag-syndication.de

FÜR 12 STÜCK:
 

  • ca. 40 g Hefe
  • 1/8 l lauwarme Milch
  • 600 g Mehl
  • 110 g Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1 kleinen Bio-Zitrone
  • 250 g flüssige Butter

Zubereitung:

Hefe zerkrümeln, in etwas lauwarmer Milch auflösen und mit so viel Mehl vermengen, dass ein dickflüssiger Brei entsteht. Vorteig mit Mehl bestäuben, zum Gehen zugedeckt an einen warmen Ort stellen (Vorteig ist fertig, wenn die Mehlschicht auf der Oberfläche Risse bildet, sich das Volumen etwa verdoppelt hat).

Übrige Teigzutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts unterkneten, zu einem glatten, seidigen Teig verarbeiten. Schüssel mit einem Tuch abdecken, Teig so lange gehen lassen, bis er sein Volumen erneut um ca. ein Drittel vergrößert hat (ca. 30 Minuten).

Aprikosengroße Stücke vom Teig abnehmen und rund formen. Teigkugeln mit einem Löffel durch die flüssige Butter ziehen, nebeneinander in eine flache Auflaufform setzen, ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Buchteln im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20–30 Minuten goldgelb backen. Dazu passt Vanillesoße.

SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 1/4 Std.

RUHEZEIT: 1–2 St.

PRO STÜCK: ca. 510 kcal, 9 g Eiweiß, 29 g Fett, 47 g Kohlenhydrate