Rezepte Asia- Linsensuppe

Wärmt wunderbar an kalten Wintertagen.

Asia-Linsensuppe Asia- Linsensuppe © Jalag Syndication

ZUTATEN (für 10 Portionen):

500 g rote Linsen
Salz
3 Zwiebeln (150 g)
100 g getrocknete Aprikosen (Seeberger) 
4 EL Rapskernöl
1–2 EL rote Currypaste (Asialaden)
2 Gläser Entenfond (à 500 ml)
1 Dose Kokosmilch (ungesüßt, 400 ml)
1 Topf Koriander

1 Linsen in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen, auf einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebeln abziehen.

2 Zwiebeln und getrocknete Aprikosen fein würfeln und im Rapskernöl ca. 2 Minuten andünsten. Currypaste zufügen, Fond angießen und alles unter Rühren aufkochen. 5 Minuten köcheln lassen. Linsen und Kokosmilch zugeben, abschmecken.

3 Koriander abschneiden, waschen und trocken schütteln. Hälfte hacken und in die Suppe geben. Suppe mit restlichen Korianderblättchen garnieren.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Min.
PRO PORTION: ca. 280 kcal, 15 g Eiweiß, 7 g Fett, 34 g Kohlenhydrate


TIPP: In der thailändischen Küche gehören Currypasten zu den wichtigsten Würzzutaten. Es gibt sie in drei Varianten: „Very hot“ ist die rote Currypaste. Etwas milder schmeckt die grüne Sorte. Panaeng-Currypaste ist die mildeste Variation – hat aber immer noch genug „Feuer“. Egal, für welche Sorte Sie sich entscheiden, erst einmal nur wenig nehmen und dann nach Geschmack vorsichtig nachwürzen.