Rezept Rehrücken mit Zitrus-Öl

Festmahl mit kandierten Früchten.

Rehrücken mit Zitrus-Öl Rehrücken mit Zitrus-Öl © jalag-syndication.de

Rehrücken mit Pfifferlingen

Lust auf mehr tolle Ideen für Wild?

Dann empfehlen wir Ihnen folgende Rezepte:

 Hirschragout süß-sauer

 Rehrücken mit Pfifferlingen

 Karreebraten vom Hirschkalb

 

FÜR 4 PORTIONEN:

Für das Zitrus-Öl:
Schalen von je 2 Scheiben kandierter Orange und kandierter Zitrone (z. B. über teeundtrueffel.de im Internet)
4 Thymianzweige
2 EL halbierte und entsteinte schwarze Oliven in Öl
50 ml intensiv-fruchtiges Olivenöl (z. B. aus der Toskana)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Spritzer Zitronensaft

Außerdem:
800 g parierter Rehrücken (Filet)
4 im Mörser zerstoßene Wacholderbeeren
2 EL Olivenöl zum Anbraten
150 g Blattsalat


1 Kandierte Orangen- und Zitronenschale klein schneiden. Thymian waschen, trocken schleudern. Blättchen von den Zweigen zupfen. Zitrusschalen, Thymianblättchen und Oliven mit intensiv-fruchtigem Olivenöl mischen, mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken.

2 Filet in 4 Portionen teilen, mit Salz, Pfeffer und Wacholder würzen. In einer ofenfesten Pfanne in heißem Olivenöl ca. 2 Minuten anbraten. Pfanne in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben, je nach Dicke 5–10 Minuten braten.

3 Salat waschen, trocken schleudern. Filetstücke herausnehmen, in Alufolie einschlagen, 5 Minuten ruhen lassen.

4 Filet und Salatblätter auf 4 Teller verteilen, mit dem Zitrus-Öl überziehen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 25 Minuten

PRO PORTION: ca. 490 kcal, 46 g Eiweiß, 22 g Fett, 17 g Kohlenhydrate

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":