Rezepte

Lachs mit Pesto-Linsen

Schmeckt nach Meer – und macht auch optisch Eindruck.

Lachs mit Pesto-Linsen Lachs mit Pesto-Linsen © Jalag Syndication

ZUTATEN (für 4 Portionen):

400 g schwarze Linsen (Beluga-Linsen)
Salz
1 Bund Suppengemüse
3 EL Olivenöl
10 g Butter
Pfeffer
1/8 l Gemüsebrühe
4 Portionen TK-Lachsfilet (z. B. Costa, 500 g)
1 Becher Crème légère „Pesto“ (125 g) 

Indisch gebeiztes Lachsfilet

Tipps und Rezepte rund um Fisch finden Sie hier:

☞ Die leckersten Fisch-Rezepte zum Nachkochen

☞ Ratgebertipps: Balik Lachs

 

1 Linsen in kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2 Suppengemüse waschen, putzen und fein würfeln. Im heißen Öl mit Butter andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Lachs nach Packungsanweisung im Backofen garen.

3 Linsen unter das Gemüse heben. Crème légère unterrühren und abschmecken. Mit dem Lachs anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 35 Min.
PRO PORTION: ca. 770 kcal, 55 g Eiweiß, 33 g Fett, 54 g Kohlenhydrate


TIPP: Die kleinen schwarzen Beluga- Linsen heißen so wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem gleichnamigen Kaviar. Auch die dunkelgrünen Puy-Linsen lassen sich wie oben beschrieben zubereiten – und passen ebenfalls prima zu Fisch.

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":