Rezept Kalbsröllchen mit Spinatfüllung

Die zarten Feinen. In den Kalbsröllchen verstecken sich würziges Brät, Schinken und Spinat.

Kalbsröllchen mit Spinatfüllung Kalbsröllchen mit Spinatfüllung © Jalag-Syndication

Kalbfleisch
Kalbs-Carpaccio

 

 

 Zutaten (für 4 Personen) 

  • 100 g TK-Blattspinat
  • 100 g gekochter Schinken
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Möhre
  • 5 EL Öl
  • 200 g Kalbsbrät
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 dünne Kalbsschnitzel (à ca. 150 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 1–2 TL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Weißwein
  • 500 ml Kalbsfond
  • 50 g Butter

Zubereitung 

1 Spinat auftauen, gut ausdrücken, grob hacken. Schinken fein würfeln. Staudensellerie putzen, Möhre schälen, beides waschen, fein würfeln. Hälfte Staudensellerie und Möhre in 1 EL Öl ca. 3 Minuten andünsten. Mit Spinat und Schinken unter das Brät rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2 Schnitzel evtl. plattieren. Brätmasse darauf verteilen, aufrollen. Mit Zahnstochern zustecken.

3 Restliches Öl im großen Topf erhitzen. Rouladen darin rundherum anbraten. Zwiebeln abziehen und würfeln. Mit restlichem Sellerie zu den Rouladen geben und kurz mit anbraten. Tomatenmark einrühren und mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Mit Wein und Fond ablöschen. Rouladen zugedeckt ca. 25 Minuten schmoren.

4 Rouladen herausnehmen, warm stellen. Bratensud durch ein Sieb in einen Topf gießen, etwas einkochen lassen. Kalte Butter in kleinen Stücken einrühren, nicht mehr kochen, abschmecken. Rouladen zugeben.

Beilage: Polenta.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.
PRO PORTION: ca. 600 kcal, 75 g Eiweiß, 30 g Fett, 4 g Kohlenhydrate

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":