Rezept Gegrillte Feigen mit Roquefort und Walnüssen

Gegrillte Feigen mit Roquefort. Unkomplizierte Häppchen: vorbereiten und beim Gastgeber nur zwei Minuten in den Ofen schieben.

Gegrillte Feigen mit Roquefort und Walnüssen - Eine gelungenes Geschmackserlebnis Gegrillte Feigen mit Roquefort und Walnüssen © Jalag Syndication

FÜR 12 STÜCK:  

Unsere FÜR SIE Rezept-Ideen mit Feigen
Käsesoufflét

 

Lust auf mehr leckere Ideen für Feige? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Rezepte:

 Käsesoufflé mit Feigen-Trauben-Salat
 Kirsch-Feigen-Kuchen
 Feigen-Schiacciata

Viele weitere Rezepte für Feige finden Sie hier >> bei unseren Kollegen von Küchengötter.de

  • 120 ml Aceto Balsamico 
  • 3 EL Zucker
  • 12 frische reife Feigen
  • 180 g Roquefort oder Gorgonzola
  • 12 Walnusskern-Hälften

Zubereitung:

  1. Grill des Backofens vorheizen. Aceto Balsamico und Zucker sirupartig einkochen lassen. Feigen waschen, auf der Oberseite kreuzweise einschneiden und etwas auseinanderdrücken. In eine ofenfeste Form setzen.
  2. Käse mit einer Gabel etwas zerdrücken. Jeweils eine Walnusskern-Hälfte und etwas Käse in die eingeschnittenen Feigen geben. Feigen auf der mittleren Schiene ca. 2 Minuten übergrillen. Herausnehmen und mit dem Balsamico-Sirup beträufeln.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 10 Minuten
PRO PORTION: ca. 120 kcal, 4 g Eiweiß, 5 g Fett, 12 g Kohlenhydrate
Tipp: Wer es lieber frisch mag: Die Feigen waschen und trocken reiben, dann halbieren. Den Roquefort mit Sahne (3 EL) und Sherry (2 EL) verkneten, mit etwas Pfeffer abschmecken. Die Käsecreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Schnittflächen der Feigen spritzen. Ist schnell gemacht und passt auf jedes Buffet.