Rezept Dorade im Salzteig

So bleibt der Fisch sehr zart.

Dorade Dorade im Salzteig © jalag-syndication.de

FÜR 4 PORTIONEN:

1 große Dorade royale/Goldbrasse (mind. 1,5 kg), küchenfertig, ungeschuppt
1/2 Knolle frischer Knoblauch
1 Rosmarinzweig
3 kg grobes Meersalz
6 Eiweiß
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft


1 Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Dorade kalt abwaschen, außen und innen trocken tupfen. Zerdrücken Sie den Knoblauch und füllen Sie ihn zusammen mit dem Rosmarinzweig in die Dorade.

2 Das Meersalz mit dem Eiweiß und 2 EL Wasser mischen, ein Drittel davon auf ein Backblech geben. Die Dorade darauflegen und mit dem restlichen Salz vollständig und gleichmäßig bedecken. Garen Sie den Fisch für etwa 50 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene.

3 Schneiden Sie den Teig um die fertige Dorade herum mit einem Sägemesser so an, dass Sie einen großen Deckel abheben können. Haut vom Fisch lösen, Filets vorsichtig heraustrennen. Olivenöl und Zitronensaft mischen, über den Fisch träufeln. Dazu schmecken frischer Salat und Weißbrot.

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 1/4 Stunden

PRO PORTION: ca. 290 kcal, 55 g Eiweiß, 7 g Fett, 1 g Kohlenhydrate

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":