Polettos Rezepte Tomaten-Oliven-Ragout mit Burrata und Tomaten-Focaccia

Auch für Vegetarier ist dieses Ragout ein Genuss. Burrata und wüziges Tomaten-Focaccia runden die mediterrane Vorspeise stilecht ab.

Tomaten-Oliven-Ragout Tomaten-Oliven-Ragout mit Burrata und Tomaten-Focaccia © Julia Hoersch

Für Fans der italienischen Küche ist dieses Rezept ein Genuss. Mit einem leckeren Salat als Beilage oder unserem Tomatengemüse wird aus der mediterranen Vorspeise ein vollwertiges Hauptgericht, rein vegetarisch hergestellt. Kochen Sie sich mit besten Zutaten nach Apulien. Mit unserem Rezept für Burrata erfreuen Sie sich selbst und beeindrucken Ihre Gäste.

Tomaten-Oliven-Ragout mit Burrata und Tomaten-Focaccia

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Stunde

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

RUHE- UND BACKZEIT: ca. 1 1/4 Stunden

Zutaten (für 4 Personen):


Für die Focaccia:

  • 20 g frische Hefe
  • 100 ml lauwarme Milch
  •  EL Zucker
  • 80 g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 20 g Taggiasca-Oliven
  • 250 g Mehl
  • 
1 gute Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 5 EL Tomatenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 30 g Pinienkerne (geröstet)
  • 1 TL getr. Oregano
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • grobes Meersalz

Für das Tomatengemüse:

  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 getrockneter Peperoncino
  • 750 g Kirschtomaten
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • 4 EL passierte Tomaten (Packung)
  • 40 g Taggiasca-Oliven
  • Fleur de Sel
  • ca. 2 TL „Polettos Tomatenzauber“ (Gewürzmischung)
  • einige Stiele Basilikum
  • Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

  • 1 Handvoll Rucola
  • 2 Kugeln Burrata (italienischer Frischkäse) oder Mozzarella aus Büffelmilch

 

Zubereitung

  1. Hefe, Milch und Zucker verrühren, 10 Minuten zugedeckt gehen lassen. Getrocknete Tomaten und Oliven würfeln. Mehl, Salz, Hefeansatz, Eigelb, Tomatenöl und -mark in eine Schüssel geben, mit den Knethaken des Handrührgerätes ca. 5 Minuten verkneten. Auf bemehlter Fläche Pinienkerne, getrocknete Tomaten, Oliven und Oregano unterkneten. Teig am warmen Ort zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. Für das Gemüse die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden. Peperoncino hacken. Tomaten waschen und halbieren. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lauchzwiebeln, Knoblauch und Peperoncino sanft anschwitzen. Tomaten zufügen, leicht salzen und ca. 4 Minuten andünsten, dabei schwenken. Passierte Tomaten und Oliven unterrühren, mit Fleur de Sel und Tomatenzauber abschmecken. Tomatengemüse beiseitestellen.
  3. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, in acht Portionen teilen. Diese auf einem mit Backpapier belegten Blech zu Fladen drücken. Mit den Fingern Vertiefungen hineindrücken. Mit Rosmarin und Meersalz bestreuen und ca. 20 Minuten backen.
  4. Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Basilikumblätter in Streifen schneiden. Tomatengemüse erhitzen, Basilikum unterschwenken, abschmecken und auf Teller verteilen. Burrata oder Büffelmozzarella in Stücke schneiden. Käse, Rucola und restliche 3 Esslöffel Olivenöl auf den Tomaten anrichten. Mit den Tomaten-Focaccia servieren.

Fertig ist der italienische Genuss. Genießen Sie sie mit Olivenöl und Pfeffer und träumen Sie von Italien!

Nährwert pro Portion: ca. 800 kcal, 25 g Eiweiß, 47 g Fett, 59 g Kohlenhydrate

Hier können Sie das Rezept downloaden:

Downloads