Polettos Rezepte

Spaghetti alla Carbonara mit Pancetta und Pecorino

Die Poletto-Version von Spaghetti Carbonara ist eine leckere Mischung von Speck und Pecorino-Käse. Ein tolles Pasta-Gericht für Klein und Groß.

Spaghetti alla Carbonara mit Pancetta und Pecorino

Spaghetti alla Carbonara

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Minuten

ZUTATEN (FÜR 4 PORTIONEN): 400 g Hartweizenspaghetti grobes Meersalz 1 Knoblauchzehe 150 g Pancetta (ital. geräuchertes Bauchfleisch) oder milder geräucherter Speck 1 EL Butter 3 Eier (Größe M) Salz schwarzer Pfeffer aus der Mühle je 50 g Pecorino- und Parmesankäse 1 / 2 Bund glatte Petersilie

ZUBEREITUNG:

1. Spaghetti in reichlich mit Meersalz gewürztem Wasser bissfest garen.

Weitere Poletto-Rezepte
Ricotta-Spinat-Nocken

Lust auf mehr leckere Rezepte? Dann schauen Sie sich doch auch noch folgende Rezepte-Downloads an: 

 

 

Ricotta-Spinat-Nocken
Ribollita mit Salsiccia
Profiteroles Windbeutel

Viele weitere Rezept-Downloads finden Sie hier >>

2. Knoblauchzehe abziehen. Pancetta in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne mit hohem Rand zerlassen. Pancetta darin mit der Knoblauchzehe bei mittlerer Hitze langsam knusprig ausbraten. Knoblauchzehe herausnehmen.

3. Eier in einer Schüssel verschlagen. Mit etwas Salz und reichlich frisch gemahlenem Pfeffer verquirlen. Pecorino- und Parmesankäse auf einer Haushalts- reibe fein reiben, unter die Eimischung rühren. Petersilienblättchen sehr fein schneiden.

4. Spaghetti abtropfen lassen, zum ausgelassenen Speck in die Pfanne geben. Ei-Käse-Mischung und Petersilie zufügen, alles schnell vermischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und in einer vor- gewärmten Schüssel sofort servieren. Nach Wunsch noch extra Parmesankäse dazu reichen.

PRO PORTION: ca. 870 kcal, 29 g Eiweiß, 48 g Fett, 68 g Kohlenhydrate

 

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":

 
Downloads

Kommentare

Danke - endlich wieder ein ECHTES Rezept.
Die "deutsche" Fassung mit dieser scheusslichen Sahnesoße fressen in Italien nicht mal die Hunde.

von Enrico dal Vero ~
 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis den FÜR SIE-Newsletter und erfahren Sie alle 14-Tage mehr!

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen!

Newsletter-Anmeldeformular