Poletto-Rezepte

Kaninchenkeule mit Paprikagemüse

Kaninchenkeule mit Paprikagemüse leicht und kostenlos nachkochen. Cornelia Poletto zeigt Ihnen leckere italienische Rezepte für Zuhause.

Kaninchenkeulen mit Paprikagemüse
Kaninchenkeule mit Paprikagemüse

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

Zutaten (für 4 Portionen):
600 g kleine Kartoffeln (z. B. Drillinge oder Grenaille, geschält),
4 rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 4 Kaninchenkeulen
(à ca. 250 g), Meersalz, Piment d’Espelette (franz. Gewürzspezialität aus getrockneten, gemahlenen Chilischoten) oder Cayennepfeffer,
4 EL Olivenöl, je 2 gelbe und rote Paprikaschoten,
100 ml Weißwein, 50 ml Noilly Prat, 1/2 l Hühnerbrühe,
4 Zweige Basilikum, Kapernfrüchte nach Wunsch.

1 Kartoffeln waschen und schälen. Zwiebeln abziehen, halbieren, in Spalten schneiden. Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden.


2 Kaninchenkeulen waschen und trocken tupfen. Rundherum mit Salz und Piment d’Espelette würzen.

Weitere Poletto-Rezepte

 

Lust auf mehr leckere Rezepte? Dann schauen Sie sich doch auch noch folgende Rezepte-Downloads an: 

 

Kaninchenkeule mit Paprikagemüse
Dorade aus dem Ofen
Grießknödel mit Erdbeersoße

Viele weitere Rezept-Downloads finden Sie hier >>

3 Öl in einen heißen Bräter geben. Keulen darin von beiden Seiten goldbraun anbraten.


4 Backofen auf 160 Grad vorheizen. Paprikaschoten mit einem Sparschäler dünn schälen, vierteln und entkernen. In Stücke schneiden.

5 Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln ins Bratfett geben, salzen und ca. 10 Minuten mitbraten. Mit Wein und Noilly Prat ablöschen, einkochen lassen. Brühe zugeben, alles einmal aufkochen lassen. Bräter abdecken, in den Backofen stellen. Kaninchenkeulen ca. 1 Stunde fertig garen.

6 Herausnehmen, abschmecken. Basilikumblättchen in Streifen schneiden und darübergeben. Nach Wunsch einige Kapernfrüchte darüberstreuen.

Pro Portion:
ca. 640 kcal, 48 g Eiweiß, 27 g Fett, 34 g Kohlenhydrate

Hier können Sie das Rezept downloaden:

Downloads