Rezeptidee Steinpilzbutter mit Oregano

Zu frischem Brot und Baguette schmeckt eine würzige Butter immer besonders gut. Während der Pilzsaison sollten Sie aber nicht das klassische Rezept mit Knoblauch und Kräutern servieren, sondern diese Kreation mit Steinpilzen und Oregano ausprobieren. Es lohnt sich!

Steinpilzbutter mit Oregano Steinpilzbutter mit Oregano © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Kramp + Gölling

Steinpilze haben festes Fleisch und einen hell- bis dunkelbraunen Hut. Die Pilze können wunderbar gebraten oder gedünstet werden, auch das Trocknen ist kein Problem. Dafür frische, geputzte Steinpilze in feine Scheiben schneiden und auf Zeitungspapier auslegen. Legen Sie die Pilzscheiben an einen warmen Ort, direkte Sonne sollten Sie jedoch vermeiden. Sind die Pilze erst einmal getrocknet, können sie in luftdichten Gläsern an einem dunklen Ort aufbewahrt werden oder direkt zu einer schmackhaften Steinpilzbutter verarbeitet werden.

Rezept für Steinpilzbutter mit Oregano

Zutaten

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 50 g getrocknete Steinpilze
  • 1-2 Stängel Oregano
    Pilze suchen in Deutschland

    Kennen Sie schon unser Pilz-Special? Hier warten viele köstliche Rezepte auf Sie! 

  • Salz
  • Pfeffer
  • ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

  1. Geben Sie die getrockneten Steinpilze in einen Multizerkleinerer.
  2. Oregano waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und feinhacken.
  3. Die Butter in eine Schüssel geben, die zerkleinerten Steinpilze und den gehackten Oregano unterrühren. 
  4. Die Butter mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertig!
 
Schlagworte: