Rezept Kartoffel-Pilz-Tarte

Mit frischen Pfifferlingen ein Hochgenuss.

Kartoffel-Pilz-Tarte Kartoffel-Pilz-Tarte © Jalag Syndication

Noch mehr Wissenswertes für die Pilzsaison: 

☞ Tipps zum Pilzesammeln und eine Sammlung der besten Pilzrezepte

☞ Pilze als Wunderheiler?

 ZUTATEN (für 12 Stücke):

Für den Teig (28 cm Ø):

500 g kleine festkochende Kartoffeln mit dünner Schale
3 EL Olivenl oder Olio al Limone
1 Zweig Rosmarin
Salz 
Pfeffer (Mühle)
200 g Pfifferlinge 
2 Lauchzwiebeln 
1 Bund Schnittlauch
1 Beutel Mondamin-Pizzateig
1/8 l lauwarmes Wasser
250 g Ricotta
60 g Parmesan (gerieben) 
3 Eier
100 g Kirschtomaten

1 Kartoffeln waschen, dabei bürsten. Jeweils längs halbieren, die Hälften in Spalten schneiden. In 2 EL heißem Öl in einer beschichteten Pfanne mit Rosmarinnadeln ca. 7 Minuten braten, dabei mehrmals schwenken. Salzen, pfeffern.

2 Pilze waschen, trocken tupfen, putzen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, klein schneiden. Kartoffeln herausnehmen. Pilze und Zwiebeln in restlichem 1 EL Öl 2–3 Minuten braten. Schnittlauch fein schneiden, zugeben und würzen.

3 Ofen auf 200 Grad (Heißluft: 180 Grad) vorheizen. Teig mit Wasser nach Anweisung zubereiten. Springblech oder -form (Kaiser, 26 cm Ø) einfetten. Teig rund (30 cm Ø) ausrollen, Form damit auskleiden. Ricotta, Parmesan und Eier verrühren, würzen, hineingießen. Kartoffeln, Gemüse und halbierte Kirschtomaten daraufgeben. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Minuten backen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.
PRO STÜCK: ca. 240 kcal,  9 g Eiweiß, 12 g Fett, 21 g Kohlenhydrate

TIPP: Mit grob gehacktem Rucola wird die Tarte besonders frisch und noch würziger.

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":

 

Dieses Rezept für eine leckere Kartoffel-Pilz-Tarte wird mit frischen Pfifferlingen zu einem echten Hochgenuss! Guten Appetit!