Rezeptidee Crostini mit Pilzen

Man kennt sie aus der italienischen Küche: Köstliche Crostini. Belegt mit frischen Tomaten, Parmaschinken oder anderen mediterranen Delikatessen werden die gerösteten Brotscheiben à la Antipasti als Vorspeise serviert. Unsere Variante ist eine leckere Herbst-Kreation.

Crostini mit Pilzen Crostini mit Pilzen © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Grossmann.Schuerle

Rezept für Crostini mit Pilzen

Zutaten für 4 Portionen 

  • 250 g frische Steinpilze, Kräuterseitlinge oder Champignons
  • 3 Stängel Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 4 Scheiben frisches Baguette
  • 100 g Gorgonzola oder Roquefort

Zubereitung

  1. Putzen Sie die Pilze gründlich und schneiden Sie sie klein. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Thymian waschen, trocknen und die abgezupften Blätter ebenfalls hacken.
  2. Den Backofengrill auf 230 Grad vorheizen.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze für etwa 5 Minuten scharf anbraten. Dann Knoblauch in die Pfanne geben und ebenfalls braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Hälfte der Thymianblätter in die Pfanne geben. Weitere 2 Minuten ziehen lassen.
  4. Käse in 4 gleich große Stücke schneiden.
  5. Die Baguette-Scheiben mit etwas Öl beträufeln und auf das Grillrost des Backofens legen. Die Brotscheiben für 1 bis 2 Minuten leicht goldbraun rösten.
  6. Nehmen Sie das Grillrost aus dem Ofen und wenden Sie das geröstete Brot. Dann die Pilze gleichmäßig auf den Scheiben verteilen und den vorbereiteten Käse auf die Crostini legen. Weitere 1 bis 2 Minuten in den Backofen geben. Lassen Sie den Käse leicht schmelzen.
  7. Die restlichen Thymianblättchen über die fertigen Crostini geben und servieren. 

Diese Vorspeise ist wirklich im Handumdrehen zubereitet und wird garantiert jedem Gast schmecken.

Crostini sind der ideale Snack zum Wein, für Partygäste, aber auch als Vorspeise. Hier finden Sie das Grundrezept mit 9 herzhaften und süßen Variationen.

 
Schlagworte: