Backvideo

Rezept: Der perfekte Bienenstich

In unserem Backvideo erklärt FÜR SIE Backexpertin Kerstin Görn Schritt für Schritt, wie Sie den perfekten Bienenstich zubereiten. Das vollständige Rezept finden Sie auch noch einmal unterhalb des Videos.

Klassischer Bienenstich

Zutaten (Für 16 Stücke):

Für die Creme: 

Unsere FÜR SIE Bienenstich-Kirschtorte
Bienenstich Kirschtorte

 

Ihnen hat unser Video für Bienenstich gefallen? Dann schauen Sie sich auch unser Rezept für 

 Bienenstich-Kirschtorte 

Viele weitere Backrezepte finden Sie hier >>

  • 800 ml Milch
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 250 g weiche Butter

Für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 75 g weiche Butter
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 Ei

Für den Belag:

  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Sahne
  • 250 g Mandelblättchen

Zubereitung:

1.  Zuerst für die Füllung aus Milch, Vanillemark, Zucker und Vanillepuddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen, direkt mit Frischhaltefolie bedecken und abkühlen lassen. Dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2.  Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln, die Milch und 1 TL Zucker daraufgeben, mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Pudding aus dem Kühlschrank nehmen.

3.  Restlichen Zucker, Vanillezucker, Butter, Salz und das Ei zugeben, alles verkneten. Zur Kugel formen, wieder hineinlegen und oben kreuzweise einschneiden. Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

4.  Butter, Zucker, Honig und Sahne unter Rühren so lange erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Mandelblättchen unterrühren. Masse lauwarm abkühlen lassen.

5.  Teig nochmals kurz durchkneten, auf einem gefetteten oder mit Backpapier belegten Blech ausrollen. Lauwarme Mandelmasse darauf verteilen, alles weitere ca. 15 Minuten gehen lassen. Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, auf dem Blech auskühlen lassen.

6.  Für die Creme die Butter mit den Rührbesen des Handrührgerätes weiß-cremig schlagen. Dann esslöffelweise den vorbereiteten Pudding unterrühren (beides sollte die gleiche Temperatur haben).

7.  Kuchen vom Blech lösen, vierteln. Jeweils waagerecht durchschneiden. Untere Böden mit der Creme bestreichen. Obere Böden in je 4 Portionsstücke schneiden und diese wieder nebeneinander auf die bestrichenen Viertel legen. Gefüllte Stücke mindestens 4 Stunden kalt stellen. Zum Servieren in Stücke schneiden.

 

 

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":

 

Kommentare

Hallo,

in einer der letzten Ausgaben waren Bienenstichrezepte in anderen Varianten, z.B. mit Macadamias. Ich finde die Zeitschrift blöderweise nicht mehr und online finde ich die Rezepte auch nicht. Wie komme ich daran?

von Yvonne ~

vielen Dank für das anschauliche Rezept.
Ich backe und essse sehr gerne Bienenstich.
Leider halten bei mir immer die Mandelblättchen
nicht auf dem Teig. Was mache ich falsch?
Allerdings war mein letzter Bienenstich aus Biskuitteig.
Hefeteig mögen meine Männer nicht so gerne.
Wie hält die Mandelmasse auf Biskuit?
Vielen Dank im Voraus

von Luisenzwerch ~

Bienenstich mit Biskuit kann ich mir schwer vorstellen, da die Biskuitmasse sehr weich ist, wenn man sie auf dem Blech verteilt. Wenn Sie danach die Mandelmasse darauf verteilen, sinkt doch zu viel davon ein, da die Mandelmasse ja mitgebacken werden muss. Oder backen Sie den Teig vor? Dann kann es doch passieren, dass der Boden zu trocken wird. Oder meinten Sie Rührteig? Dann probieren Sie doch einmal den Bienenstich von meiner Schwiegermutter aus: Inges Bienenstich. Den können Sie auch mit der Creme füllen.
Liebe Grüße
Kerstin Goern

von Gast ~
 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis den FÜR SIE-Newsletter und erfahren Sie alle 14-Tage mehr!

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen!

Newsletter-Anmeldeformular