Tipps

Richtig braten

Ob Rindersteaks, Schweinebraten oder Geflügel: Das Fleisch muss vor dem Verzehr meistens angebraten werden. Aber schon beim Anbraten entscheidet sich, ob Ihr Gericht gelingt. Hier unsere Tipps für richtiges Braten.

Fleisch braten - So braten Sie Ihr Fleisch richtig Richtig braten © iStock/Thinkstock

Bevor Sie das Fleisch in die Pfanne werfen, müssen Sie ein paar Dinge beachten: 

Entscheiden Sie sich für die richtige Pfanne 

Es gibt Bratpfannen, Schmorpfannen, Fischpfannen, Wok oder Grillpfannen. Je nachdem was Sie zubereiten möchten, sollten Sie das richtige „Werkzeug“ benutzen. Bei der Entscheidung für die richtige Pfanne gibt es noch zwei Unterscheide: Beschichtete Pfannen und unbeschichtete Pfannen

Unbeschichtete Pfannen können aus Edelstahl, unbeschichtetem Eisen oder Kupfer sein. Diese Pfanne verwenden Sie am Besten wenn Sie Fleisch oder Geflügel scharf anbraten möchten.

Beschichtete Pfannen sind mit Teflon oder Durit Protect Plus überzogen, wodurch eine Anti-Haft Wirkung entsteht. Besonders gut können Sie Gemüse anbraten. Beschichtete Pfannen eigen sich für langsames und schonendes Kochen.

Öl, Magarine oder Butter - Welches Fett darf es sein?

Zum Braten eignen sich Fette, die den hohen Temperaturen in der Pfanne standhalten, z.B. Olivenöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl. Margarine können Sie zum Braten verwenden, ist aber nicht gesund, da es viele gehärtete Fette und Transfete enthalten. Butter sollten Sie zum Braten nicht verwenden, da sie nicht heiß genug wird.

Richtig Fleisch braten

Es gibt verschiedene Varianten Fleisch zu braten. Grundsätzlich gilt: Je länger Sie das Fleisch in der Pfanne anbraten, desto trockener und zäher wird es. Daher empfehlen wir Ihnen z. B. Rindersteak außen kurz und sehr heiß anzubraten und das Innere des Steaks im Backofen bei niedrigen Temperaturen, je nach Geschmack, fertig zu garen. 

In unserem Video wird Step by Step erklärt wie Sie ein perfektes Steak zubereiten

Hier finden Sie leckere Steak-Rezepte >> 

Richtig Geflügel braten 

Geflügel ist sehr beliebt, da es mager ist. Besonders gut schmeckt es, wenn von innen noch saftig ist. Damit Sie das Fleisch gleichmäßig garen können, immer gleich große Teile braten. Länger ist nicht immer besser. Braten Sie das Geflügel jeweils nur von einer Seite. Wenden Sie das Geflügel nicht so häufig. Während des Bratens das Fleisch nicht einschneiden, dadurch verliert das Geflügel seinen Fleischsaft. Das Fleisch darf kein bisschen rosa mehr sein, Geflügel muss wegen der Salmonellen immer vollständig gegart gegessen werden.

Mit diesem Step-by-Step Video gelingt Ihnen eine perfekte Entenbrust

Hier finden Sie leckere Rezepte für Entenbrüste >> 

 

 

 
Schlagworte: