Fruchtiger Brotaufstrich

Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Die fruchtige Erdbeer-Rhabarber-Marmelade macht den ersten Biss in das Frühstücksbrötchen zu einem ganz neuen Geschmackserlebnis. Die Süße der Erdbeeren und der leicht säuerliche Geschmack des Rhabarbers vereinen sich zu einem herrlich frischen Brotaufstrich, der Sie bestens gelaunt in den Tag starten lässt.

Rezept für leckere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Marmelade © jatrax/iStock

Zuataten für zwei kleine Marmeladengläser:

Zubereitung:

  1. Den Rhabarber gut waschen und in kleine Stücke schneiden. Dann in einem Topf mit ca. 100 ml Wasser ca. 5 Minuten andünsten. Wichtig: Deckel unbedingt auf den Topf legen!
  2. Unter stärkerer Hitzezufuhr den angedünsteten Rhabarber ca. 5 Minuten lang ohne Deckel einkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt der Vanilleschote unter die Masse rühren.
  3. Jetzt die Erdbeeren waschen und entkelchen. Die eine Hälfte der Beeren in kleine Stücke schneiden, die andere Hälfte pürieren. Anschließend beide mit Zitronensaft und Gelierzucker gut mischen und bei Zimmertemperatur 3 Stunden ziehen lassen.
  4. Nach den 3 Stunden die Erdbeer- und Rhabarbermasse in einen Topf umfüllen und ungefähr 4 Minuten kochen lassen. Dabei ständig umrühren, um zu verhindern, dass die Erdbeermasse anbrennt.
  5. Anschließend die noch heiße Konfitüre in Marmeladengläser füllen und kopfüber abkühlen lassen. Fertig!

Probieren Sie auch: Johannisbeer-Holunder-Konfitüre >>

 
Schlagworte: