Regional kochen

Provenzalische Küche

Tomaten, Fisch, Knoblauch und frisches Gemüse: Die provenzalische Küche ist vielfältig und lecker. Zu den Highlights gehören unter anderem die Bouillabaisse und die klassische Ratatouille. Aber auch die Würze darf in der Küche der Provence nicht fehlen: Wer kennt und liebt sie nicht, die leckere Mischung "Kräuter der Provence"!

Provenzalisches Gericht mit Gemüse Provenzalische Küche © zeleno / iStock

Die Provence - Heimat von Sonnenstränden, malerischen Bergdörfern und duftenden Lavendelfeldern. Sie erstreckt sich im äußersten Südosten Frankreichs von Nimes im Westen bis nach Monaco im Osten, von den provenzalischen Voralpen im Norden bis zur Côte d'Azur im Süden. Die touristisch geprägten Hafenstädte Marseille und Nizza gehören ebenso zur Region wie die historisch bedeutsamen, wunderschönen Orte Arles und Avignon an der Rhône. Doch wie steht es mit der provenzalischen Küche? Welche Spezialitäten hat die Provence zu bieten?

Reich an sonnengereiftem Gemüse

Typisch Provence!
Klassische Bouillabaisse

Einfach mediterran, einfach lecker! Wir haben klassische Rezepte aus der Provence für Sie.

Die provenzalische Küche ist sehr vielfältig, reich an Gewürzen und abwechslungsreich dank der großen regionalen Auswahl an sonnengereiftem Gemüse. Viele der regionstypischen Gerichte sind fleischlos. Dies hat aus historische Gründe: Früher hatte die überwiegend ländliche Bevölkerung in der Provence nicht genügend Geld, um sich Fleisch leisten zu können. Umso mehr profitiert die Region von den reichhatigen Fischbeständen des Mittelmeers. Deshalb zählen viele Fischgerichte zu den provenzalischen Spezialitäten.

Schmorgemüse Ratatouille

Typisch für die provenzalische Küche sind insbesondere Pilze, Zucchini, Auberginen, Tomaten, frische Kräuter, Knoblauch und Olivenöl. Letzteres stammt sogar oft aus regionalem Anbau, denn die Provence ist berühmt für seine leckeren OIivenöle. Sie stammen aus der Stadt Nyons, der Region Nizza und aus den Alpilles. In einem bestimmten Gericht kommen fast all diese Zutaten zusammen: der berühmten Ratatouille. Die Ratatouille ist eine Mischung aus geschmortem Gemüse. Ihre wichtigsten Zutaten sind Auberginen, Tomaten, Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch. Geschmort wird natürlich mit gesundem Olivenöl in der Pfanne, gewürzt mit Kräutern der Provence, einer Kräutermischung, die beinahe stellvertretend für die mediterrane Küche steht und deren vielseitige Anwendbarkeit auch in deutschen Küchen geliebt wird. 

Fischsuppe Bouillabaisse

Eine weitere kulinarische Erfindung aus der Provence, die fast jeder kennt, ist die Fischsuppe Bouillabaisse. Die Bouillabaisse ist eine sehr reichhaltige Suppe, meist mit verschiedenen Mittelmeerfischen. Zu den Klassikern zählen Dorade, Seeteufel, Knurrhahn, Drachenkopf, Rotbarbe, Wolfsbarsch und Seeaal. Feinschmecker geben Garnelen hinzu oder andere Meeresfrüchte wie Muscheln. Außerdem gehören Fenchel und Tomaten in die Boillabaisse, Olivenöl und natürlich Knoblauch. Was beim Servieren nicht fehlen darf, sind ein paar Scheiben französisches Baguettebrot. Die Bouillabaisse gilt als Spezialität Marseilles.

 
Schlagworte:
Autor:
Oliver Wasse