Vegetarische Rezepte

Kochen mit Tofu und Seitan

Fleischersatz wie Tofu und Seitan sind längst nicht mehr ausschließlich für Vegetarier eine Alternative. FÜR SIE zeigt, was Sie damit zaubern können.

Seitan ist ein Fleischersatzprodukt aus Weizeneiweiß. Viele Veganer und Vegetarier nutzen es als Alternative zu Fleisch, Fisch und Eiern Kochen mit Tofu und Seitan © Thinkstock

Die vegetarische oder vegane Lebensweise ist Trend. Ob aus Tierliebe oder Umweltbewusstsein: Vegetarier verzichten meist auf jegliche Fleischprodukte und alles, was daraus hergestellt wird. Dazu gehören zum Beispiel Gummibärchen und bestimmte Joghurtsorten, die mit Schweinegelatine versetzt sind. Meist lassen Vegetarier auch Fisch und Meeresfrüchte links liegen. Veganer hingegen gehen noch einen Schritt weiter. Bei ihnen kommen auch keine Produkte auf den Tisch, die Tiere produziert haben: Milch, Eier und Leder sind damit tabu.

Vegetarische und vegane Rezepte
Tomaten-Tarte mit Frischkäse

Noch mehr Rezeptideen finden Sie in unserer Sammlung für vegetarische und vegane Gerichte.

Vegetarische Rezepte sind auch etwas für Fleischesser

Dem vegetarischen Essen haftet noch immer ein negatives Image an. Langweilig und nährstoffarm stellen sich viele Fleischesser die rein vegetarische Ernährung vor. Dabei kann die fleischlose Ernährung jeden Speiseplan abwechslungsreicher gestalten - lecker und gesund. FÜR SIE stellt Ihnen vegetarische Produkte vor, mit denen Sie Hack und Geschnetzeltes problemlos ersetzen können.

Tofu: vielseitiges Produkt aus Sojabohnen

Sojabohnen sind aus der asiatischen Küche nicht wegzudenken. Das liegt zuletzt auch daran, dass aus ihnen Tofu hergstellt wird. Tofu, auch Sojabohnenquark genannt, kann gebraten, fritiert, gebacken oder auch unbehandelt gegessen werden. Ohne jegliches Gewürz schmeckt er neutral, kann mit den verschiedensten Marinaden allerdings zu einem echten Geschmacksträger und Eiweißlieferant werden. 

Veganes Hackfleisch für Nudelsauce

Was viele Vegetarier längst wissen: Tofu ist ein guter Ersatz für Hackfleisch. Man muss nur wissen, wie man ihn zubereitet. 

Zutaten: Geräucherter Tofu, Rapsöl, Salz, Peffer, Knoblauch, Oregano, Tomatenmark

Anleitung

  1. Zerdrücken Sie den geräucherten Tofu auf einem Teller mit einer Gabel. Sie sollten eine krümelige Konsistenz erhalten.
  2. Erhitzen Sie eine Pfanne mit etwas Rapsöl und geben Sie die Tofu-Krümel hinein.
  3. Braten Sie den Tofu scharf an. Er sollte knusprig werden und eine bräunliche Farbe erhalten. Dies kann durchaus 10-15 Minuten dauern.
  4. Geben Sie gegen Ende des Bratvorgangs kleingehackten Koblauch, Salz, Pfeffer, Oregano und etwas Tomatenmark hinzu. 
  5. Nun können Sie das Hackfleisch wie gewohnt für Ihre Nudelsauce oder auch eine Lasagne weiterverwenden.

Seitan: Fleischersatz aus Weizeneiweiß

Auch dieses Produkt stammt ursprünglich aus Asien und kann dank seiner fleischähnlichen Konsistenz Hühner- oder auch Schweinefleisch problemlos ersetzen. Besonders Gerichte wie Geschnetzeltes oder auch Gulasch sind dank Seitan auch als vegetarische und vegane Variante umsetzbar.

Diätrezepte
Bircher Müsli

Gesund und lecker kochen - mit den FÜR SIE Diätrezepten

Anleitung:

Veganes Geschnetzeltes aus Seitan

Zutaten: Ein Glas Seitan, 10 Gramm Pilze, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Karotte, Gemüsebrühe, Sahne, Salz, Pfeffer, Öl

  1. Seitan aus dem Glas nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend in feine Streifen schneiden.
  2. Pfanne mit Öl erhitzen, gehackte Zwiebeln und Karotte andünsten, dann Seitan und Knoblauch hineingeben.
  3. Geschnetzeltes gut anbraten, mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und aufkochen lassen.
  4. Zum Schluss die kleingeschnittenen Pilze hineingeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Spätzle, Kartoffeln oder Nudeln servieren.

Mehr zum Thema vegetarisches kochen erfahren Sie hier>>