Delikatessen

Balik Lachs: Der beste Räucherfisch der Welt

Das Rezept stammt aus der letzten Zarendynastie in Russland, Feinschmecker aus aller Welt bestellen den geräucherten Fisch. Wir verraten, was die Delikatesse so besonders macht.

Räucherlachs - Balik Lachs ist der beste Räucherfisch der Welt Balik Lachs: Der beste Räucherfisch der Welt © Barbara DudziAska/Thinkstock

Was macht ein russisches Rezept im schweizerischen Kanton St. Gallen? Auf 920 Meter Höhe wird in Ebersol bei Toggenburg mit dem gut gehüteten Rezeptgeheminis der wohl beste Räucherfisch der Welt produziert. Die Qualitätsstandards sind die gleichen, wie schon zur Zeit des Zaren Nikolaj.

Nachhaltig und ökologisch: Der Balik-Lachs ist etwas besonderes

Indisch gebeiztes Lachsfilet

Im Gourmet-Shop vom Feinschmecker finden Sie viele Lachs- und Fisch-Delikatessen.

Das besondere Geschmackserlebnis bekommt der Balik Lachs schon durch seine schonende Aufzucht. Alle verarbeiteten Lachse stammen aus einer Zucht aus Norwegen, wo großer Wert auf eine nachhaltige und ökologisch vertretbare Produktion gelegt wird. Auch Zeit spielt eine Rolle: Die Lachse dürfen gut drei Jahre in Fjorden wachsen und gedeihen.

Zutaten für den besten geräucherten Lachs der Welt

Neben dem streng gehüteten Zarenrezept tragen wohl noch das eigene Quellewasser und die frische Höhenluft zur hohen Qualität des Balik Lachs bei. Mitten in den Schweizer Bergen wird das Lachsfilet mit Salz eingerieben. Anschließend folgt das Räuchern über Rotholz aus den umliegenden Wäldern. Diese sorgfältige und anspruchsvolle Zubereitung sowie eine relativ kurze Haltbarkeit erklären auch den hohen Preis der Delikatesse. Ein 320 Gramm-Stück kommt auf rund 100 Euro. Kein Wunder, das zu den Kunden der Manufaktur in Ebersol auch Scheichs vom Persischen Golf und europäische Königshäuser gehören.

Leckere Rezepte mit Fisch finden Sie hier >>

 
Schlagworte: