Köstlich und vegan

Gesunder Avocado-Schokopudding

Endlich mal ein süßes Dessert, bei dem man nicht "sündigen" muss: Dieser Schokopudding schmeckt cremiger und schokoladiger als alle seine Kollegen und ist dabei sogar richtig gesund. Nichts wie ran an die Löffel!

Veganer Schokopudding mit Avocado Gesunder Avocado-Schokopudding © nata_vkusidey/iStock

Schokopudding selbst herzustellen ist relativ aufwändig und das Ergebnis ist lecker, aber meist hat es einen hohen Fett- und Zuckeranteil. Sobald das erste Schälchen mit dem dunkelbraunen Gold dann leergelöffelt ist, plagt uns das schlechte Gewissen – und gleichzeitig wollen wir noch mehr Pudding. Im Supermarkt werden viele kalorien- und fettreduzierte Alternativen geboten. Mit unserem Avocado-Schokopudding produzieren Sie keine halbleckere Alternative, sondern einen richtig gesunden und gleichzeitig absolut leckeren Schokopudding, der unglaublich cremig ist.           

Avocado-Schokopudding            

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Banane
  • 5 EL Backkakao
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 50 ml Mandelmilch
  • etwas Vanille   

Zutaten: 

  1. Halbieren Sie zunächst die Avocado und entfernen Sie den Kern. Das Fruchtfleisch der Avocado kann dann in eine Schüssel gelöffelt werden.                 
  2. Gesunder Kuchen: leicht und lecker backen
    Gesunder Möhrenkuchen - Leckere gesunde Kuchen schnell und einfach selber backen

    Mit diesen Rezepten können Sie ohne Reue schlemmen.

    Ebenso wird eine reife Banane geschält und grob in die Schüssel geschnitten. Mit einem Pürierstab sollen die beiden Zutaten nun fein zerkleinert werden, bis eine cremige Masse entstanden ist.   
  3. Geben Sie den Kakao, Agavendicksaft und etwas Vanille zu der Creme dazu. Verwenden können Sie dazu zum Beispiel Vanille aus einer Mühle oder etwas Mark einer frischen Vanilleschote. Rühren Sie alles mit einem Schneebesen glatt unter. Mit der Milch können Sie nun die Konsistenz Ihres Schokopuddings anpassen, sodass er immer cremiger wird, je mehr Milch Sie hinzufügen.           

Unser Tipp: Wenn der Pudding nicht unbedingt vegan sein muss, können Sie natürlich auch Kuhmilch und Honig statt des Agavendicksaftes benutzen.       

 

Suchen Sie noch mehr gesunde Snack-Alternativen, die richtig lecker sind? Dann schauen Sie doch mal bei unserem Rezept für leckere Gemüsechips vorbei oder stellen Sie ganz einfach gesunde Eiscreme her.                                

Dieser Schokopudding ist nicht nur richtig gesund, sondern kommt ohne tierische Produkte aus - und schmeckt unglaublich köstlich schokoladig!