Sweet Potato Käsekuchen mit Süßkartoffeln

Käsekuchen und Süßkartoffel sollen ein schmackhaftes Duo ergeben? Auf jeden Fall! Die orange Power-Knolle verleiht diesem Käsekuchen nicht nur einen ganz besonderen Geschmack und eine tolle Farbe, sie macht ihn gleichzeitig schön saftig und frisch.

Suesskartoffel-Kaesekuchen Käsekuchen mit Süßkartoffeln © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Rynio, Jörn

Jeder Käsekuchen-Liebhaber weiß: Käsekuchen ist eben nicht gleich Käsekuchen. Probieren Sie unbedingt diese Variante mit Süßkartoffeln und frischer Orange. Die Kuchen-Kreation schmeckt herrlich frisch und sieht auf der Kaffeetafel mit ihrer tollen Farbgebung zum Anbeißen aus. Ein weiterer Pluspunkt: Die Süßkartoffeln machen den Käsekuchen wunderbar saftig. Wenn Sie mit dem Trend gehen und Ihre Gäste begeistern wollen, dann servieren Sie diese Köstlichkeit!

Rezept für Süßkartoffel-Käsekuchen

Zutaten (Springforn 28 cm ø):

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 200 g Vollkornkekse
  • 80 g brauner Zucker
  • 60 g Butter
  • 400 g Magerquark
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 6 kleine Eier
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Orange

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In Salzwasser garen. Anschließend werden die weichen Kartoffeln fein püriert. 
  2. Legen Sie den Boden der Springform mit Backpapier aus und heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor.
  3. Die Kekse in einen Zerkleinerer geben. Die zerbröselten Kekse in eine Schüssel füllen und mit Zucker und flüssiger Butter verkneten. Den fertigen Teig als Boden in der Springform verteilen und gut andrücken.
  4. Für die Käsekuchen-Masse Quark und Frischkäse in eine Schüssel geben und cremig rühren. Zucker, Vanillezucker und Vanillemark hinzugeben, dann Süßkartoffelpürree unterheben und alles miteinander verrühren. Unter Rühren vorsichtig und nacheinander die Eier zur Masse geben. Speisestärke, vier Esslöffel Orangensaft und etwas abgeriebene Orangenschale unterrühren. 
  5. Die fertige Masse auf den vorbereiteten Keksboden geben und glatt streichen. In den heißen Backofen schieben und bei 140 Grad für etwa eine Stunde backen lassen. Den fertigen Kuchen im ausgeschalteten Ofen für etwa zwei Stunden ziehen lassen. 

Sie sind ständig auf der Suche nach neuen Rezepten und lieben außergewöhnliche Koch- und Backkreationen? Dann entdecken Sie unbedingt unsere kulinarischen Foodtrends!

 
Schlagworte: