Rote Bete Power Rezept für Beet Root Latte

Können Sie sich noch an die Zeit zurückerinnern, in der ein Latte Macchiato das Trendgetränk schlechthin war? Heute gibt es den Beet Root Latte. Wie genau dieser zubereitet wird, erfahren Sie hier.

 

Viele Foodtrends kommen aus den USA – nicht aber der Beet Root Latte. Ein auf Superfoods spezialisiertes Café aus Melbourne in Australien bietet seinen Gästen das rosarote Getränk zu jeder Tageszeit an. Da der Beet Root Latte im Gegensatz zum herkömmlichen Latte Macchiato kein Koffein enthält, kann das Getränk sorglos auch abends zum Quinoa-Salat getrunken werden. Gerade die Optik des It-Getränks lockt viele Neugierige, und auch die Sozialen Medien sowie ihre Nutzer haben ein großes Interesse an den Bildern des schönen Beet Root Lattes, wer kann es ihnen verübeln?

Rote Bete Rezepte
Rote Bete Burger

Rote Bete schmeckt himmlisch lecker und ist zudem noch so vielseitig einsetzbar! Probieren Sie unbedingt auch diese Rezepte mit der Power-Knolle: 

Rote Bete Burger 
Steckrüben-Rote-Bete-Chili
Rote Bete Schichtsalat 

Vitales Kraftpaket

Doch der Schönling sieht nicht nur gut aus – auch seinen inneren Werte können punkten. In einem Beet Root Latte steckt viel Rote Bete, die bekannt dafür ist, den Körper mit Eisen und Folsäure zu versorgen. Die rote Farbe erhält die Bete durch sekundäre Pflanzenstoffe, deren Verzehr uns vor freien Radikalen schützt und die Bildung roter Blutkörperchen fördert. Einen Beet Root Latte kann man sowohl warm als auch kalt genießen. Im folgenden Rezept finden Sie die Zubereitungsschritte für einen kalten Beet Root Latte, der mit etwas Vanille verfeinert wird. Probieren Sie das Rezept und spüren Sie die Wohltat des pinken Erfrischungsgetränks.

Beet Root Latte selber machen

Zutaten für ein Glas

  • Saft einer rohen Rote Bete
  • 330 ml Mandelmilch
  • 1 getrocknete Dattel (versüßt das Getränk)
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Prise frische Vanille oder Vanillepulver

Zubereitung

  1. Die Rote Beete und den Ingwer gründlich abwaschen und mit der Schale in einen Entsafter geben. Den Rote-Bete-Saft beiseitestellen.
  2. Jetzt die Mandelmilch, die Dattel und die Prise Vanille in einen Blender oder Smoothie-Mixer geben und alles miteinander vermengen.
  3. Ungefähr 200 ml der Mandelmilch in ein Glas geben und drei Eiswürfel hinzufügen. Dann den Rote Bete Saft langsam darüber gießen.
  4. Die übrigen 130 ml Mandelmilch mit einem Milchschäumer aufschäumen und langsam auf der Rote Bete Latte verteilen – fertig!
 
Schlagworte: