Spezialitäten Ouzo selber machen: So funktioniert's!

Ouzo kennen wir meist in Kombination mit leckerem Essen von unserem Lieblingsgriechen. Nach Speis und Trank dient ein Gläschen Ouzo als Verteiler. Wie Sie Ihren eigenen Ouzo ganz leicht zu Hause selber machen können, erfahren Sie hier.

Ouzo mit Anissamen Ouzo selber machen: So funktioniert's! © Taratorki/iStock

Rezept für hausgemachten Ouzo

Der feine Geschmack von Lakritze und die winzigen Eiskristalle im Schnapsgläschen verleihen dem Ouzo sein unvergleichliches Aroma. Wie wäre es, den süßen Schnaps aus Griechenland zu Hause selbst zu machen? Die Herstellung ist mehr als simpel und das Ergebnis leckerer als jeder andere Ouzo, den Sie jemals probiert haben.

Rezepte, direkt aus Griechenland
Tzaziki

Für Fans der griechischen Küche und solche, die es noch werden wollen, haben wir leckere Rezepte aus Griechenland:

Tzatziki selber machen 
→ Klassiker: Griechischer Salat 
Griechische Lammkoteletts 

Zutaten für 750 ml (ein Fläschchen) feinsten Ouzo:

  • 750 ml Doppelkorn (Alkoholgehalt mindestens 38 Volumenprozent)
  • 7 Tropfen Anisöl
  • 70 g Kandiszucker

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Glasflasche füllen, die Flasche verschließen und alles kräftig durchschütteln.
  2. Der Ouzo braucht jetzt noch etwas Zeit, um anzusetzen. Ein bis zwei Tage sollte er ruhen, wobei das Fläschchen gern mehrmals am Tag geschüttelt werden darf.
  3. Hat sich der Zucker in der Flüssigkeit aufgelöst, muss der Ouzo zu guter Letzt in der Gefriertruhe erkalten, bis sich kleine Eiskristalle in der Flasche gebildet haben. Erst dann ist der Anisschnaps bereit für die erste Verköstigung.
 
Schlagworte: