Foodtrends

Mandelmus: nussiger Alleskönner für die gesunde Küche

Mandelmus ist eine feste Größe in der veganen Küche. Denn das Mus aus der Mandel ersetzt in vielen Speisen Sahne oder Butter. Aber auch wer normalerweise Milchprodukte isst, kann seine Speisen mit Mandelmus wunderbar verfeinern. Wir stellen leckere Verwendungsmöglichkeiten der Naturkost vor.

Mandelmus Mandelmus: nussiger Alleskönner für die gesunde Küche © seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Lang, Coco

Mandelmus gibt es mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Denn es gehört für viele mittlerweile zur Basisausstattung der Küche - genau wie Mehl, Zucker oder Salz. Um das Mus herzustellen, werden Mandeln vermahlen. Für das weiße Mandelmus werden diese zuvor noch geschält, das braune Mandelmus besteht aus Mandeln mit Schale. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die  Mandeln aus biologischem Anbau stammen, da sich sonst Pestizide und andere Schafstoffe im eigentlich so gesunden Mus befinden.

Mandelmus selber machen

Mandelbutter selber machen
Mandelbutter selbermachen

Unsere Kitchen Girls haben ebenfalls ein leckeres Rezept für Mandelbutter für Sie - und für leckere, schokoladige Variationen>>

Da hochwertiges Mandelmus aus nur einer Zutat besteht, können Sie es mit der richtigen Ausstattung ganz leicht selbst herstellen: Sie benötigen einen Hochleistungsmixer, der durch seine hohe Wattzahl auch Nüsse und Eis problemlos kleinhacken kann. Außerdem sollten Sie einen Spatel und Mandeln in Bio-Qualität bereit halten.

Zubereitung:

Für weißes Mandelmus müssen Sie die Mandeln zuerst blanchieren, um die Schalen zu entfernen. Die geschälten Mandeln danach gut auskühlen lassen und in den Mixer geben. Das Blanchieren können Sie sich sparen, wenn Sie braunes Mandelmus herstellen wollen und können die Mandeln gleich in den Mixer geben.

  1. Beginnen Sie nun, die Mandeln zu zerkleinern. Drehen Sie dafür die Umdrehungszahl des Mixers langsam höher, aber nie höher als zur mittleren Leistung und nur für etwa 10 Sekunden.
  2. Warten Sie etwa 5-10 Minuten und lassen Sie die nun gehackten Mandeln ruhen. Zwischen jedem Zerkleinerungsschritt sollten Sie jeweils eine Pause einlegen, da in dieser Zeit das Öl aus den Mandeln austreten kann, was dem Mandelmus seine Cremigkeit gibt.
  3. Nach der Pause wiederholen Sie den Vorgang. Nach etwa 10 Sekunden haben Sie nun gemahlene Mandeln oder Nussmehl.
  4. Nach einer erneuten Ruhepause zerkleinern Sie das Mehl weiter. Schieben Sie dabei mit dem Spatel immer wieder Nussreste vom Rand des Mixers in die Masse zurück. Aber Vorsicht: Niemals bei laufendem Motor!
  5. Nun haben Sie schon eine Art Mandelbrei.
  6. Wiederholen Sie das Zerkleinern und Ruhen nun so lange, bis sich richtig cremiges Mandelmus in Ihrem Mixer befindet.
  7. Mit Hilfe des Spatens können Sie es aus dem Behälter holen und sofort genießen!

Verwendungsmöglichkeiten für Mandelmus

  • Trinken Sie gerne Mandelmilch? Dann haben Sie mit Mandelmus die beste Basiszutat für das Getränk schon zu Hause! Geben Sie einfach ein bis zwei Teelöffel Mandelmus in ein Gefäß und Wasser dazu. Mit einem Pürierstab oder im Mixer können Sie nun Ihre Mandelmilch anrühren. Wie viel Mandelmus auf wie viel Wasser Ihnen schmeckt, müssen Sie ausprobieren.
  • Mandelmus schmeckt auch hervorragend in Smoothies. Geben Sie dafür einfach ein paar Teelöffel Mandelmus in den Mixer zu Früchten, Gemüse und Trockenobst wie Datteln.
  • Auch als Brotaufstrich macht sich Mandelmus hervorragend. Darüber können Sie Marmelade oder auch Schokocreme genießen.