Eiskalter Genuss Coole Eiswürfel für heiße Tage

Langweilige Eiswürfel waren gestern! Wir läuten den Sommer mit bunten Eiswürfel-Kreationen ein und verpassen unseren Drinks tolle Farbakzente. Die Zubereitung ist kinderleicht: Beeren, Früchte oder Kräuter einfach als Eiswürfel einfrieren und die kühlen Kunstwerke bestaunen.

Bunte Eiswürfel-Kreationen Coole Eiswürfel für heiße Tage © tanjichica7/iStock

Egal zu welcher Jahreszeit und ob gekauft oder selbst gemacht: Eiswürfel gehören einfach in Limos, Smoothies und Cocktails und sorgen dafür, dass die angenehme Erfrischung zu einem noch kühleren Genuss wird. Eiswürfel sind, wie der Name schon vermuten lässt, üblicherweise würfelförmig; für mehr Abwechslung sorgen jedoch wunderbare Eiswürfelformen in unterschiedlichen Größen und Motiven. Wie wäre es beispielsweise mit niedlichem Stern- oder Herzcheneis? Neben den lustigen Formen überzeugen die Eiswürfel durch bunte Zugaben wie Blüten, Früchte oder vielleicht auch mal Gemüse. Möglich ist alles - lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. 

Farbenfrohe Erfrischung

Zwei gegrillte Maiskolben an Holzspießen mit Limette

Sie planen gerade die nächste Grillparty und sind auf der Suche nach köstlichen Rezeptideen? In unserem großen Grill-Special finden Sie die leckersten Gerichte!

Die Idee, die dahinter steckt, ist einfach und genial - und lässt sich im Handumdrehen zu Hause nachmachen. Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine Eiswürfelform und Wasser. Und natürlich die farbenfrohen Zutaten: Der Clou liegt nämlich darin, die herkömmlichen (ungefrorenen) Eiswürfel mit leckeren und optisch auffälligen Zutaten zu pimpen. Dafür eignen sich frische Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Zitrusfrüchte aller Art sowie frische Kräuter wie Minze oder Zitronenmelisse besonders gut. Anschließend wird alles wie gewohnt im Tiefkühlfach eingefroren. Fertig!

Ein echter Hingucker sind gefrorene Blüten. Die bunten Blumen sehen dabei nicht nur toll aus, die essbare Variante ist zudem ein tolles Geschmackserlebnis. Für den puren Geschmack können Früchte in einem Mixer püriert werden und ohne Wasser in die Formen gegeben werden - ideal zum Auflösen in Mineralwasser und lecker als fruchtiger Snack für zwischendurch.

Eiswürfel können noch mehr ... 

  • Lassen sich frische Früchte und Kräuter einmal nicht gleich verarbeiten, ist das Einfrieren eine hervorragende Variante zum Konservieren.
  • Neben der hauseigenen Eiswürfelproduktion lassen sich auch praktische Bratwürfel aus Öl und aromatischen Kräutern herstellen. Dafür beliebige Kräuter, je nach Geschmack auch Knoblauch, kleinhacken und zusammen mit Speiseöl in die Förmchen geben, einfrieren und bei Bedarf direkt in die heiße Pfanne geben. 
  • Für Kaffeeliebhaber halten wir gleich zwei leckere Eiswürfel parat: Einfach kleine Espresso-Shots oder Milchportionen in Eiswürfelformen einfrieren und als Eiskaffee mit Milch bzw. kaltem Kaffee servieren. Ein wahrer Hochgenuss!
 
Schlagworte: