Powersuppe Kichererbsensuppe mit Kurkuma und Ingwer

Vegan, gesund und unglaublich lecker ist diese Powersuppe aus Kichererbsen und Süßkartoffeln. Frischer Kurkuma und Ingwer verleihen der Suppe das gewisse Etwas und sorgen für eine angenehme Würze. Wir wünschen guten Appetit!

Kichererbsensuppe mit Kurkuma und Ingwer Kichererbsensuppe mit Kurkuma und Ingwer © Gräfe & Unzer Verlag / mona binner PHOTOGRAPHIE/Seasons

Kichererbsensuppe mit Kurkuma und Ingwer

Zutaten für 8 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
    Golden Milk

    Haben Sie schon einmal Golden Milk probiert? Wir verraten Ihnen, was hinter der goldenen Milch steckt und wie sie zubereitet wird.

  • 650 g Kichererbsen aus der Dose
  • Salz, Pfeffer
  • 10 g frischer Ingwer
  • 20 g frischer Kurkuma
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800 ml Kokosmilch
  • 2 Handvoll Pekannüsse
  • Petersilie zum Anrichten

Zubereitung

  1. Zunächst Zwiebeln und Süßkartoffeln schälen und grob würfeln. Erst die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl glasig anbraten, anschließend die Süßkartoffeln dazugeben. Gemüse mit Wasser bedecken, mit Salz und Pfeffer würzen und alles für 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Knoblauch, Kurkuma und Ingwer schälen und Kichererbsen abtropfen lassen. Zusammen mit der Kokosmilch und dem abgekühlten eingekochten Gemüse in einen Standmixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren.
  3. Die Kichererbsensuppe in einem Topf erwärmen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Pekannüsse und Petersilie hacken und über die Suppe geben.
 
Schlagworte: