Rezept

Avocado-Mango Verrine mit Räucherlachs

Einer der Lieblings-Starter von Antonia und Benedikt ist die Verrine. Verrines kommen ursprünglich aus Frankreich, das Wort setzt sich aus „verre“ (Glas) und „Terrine“ (Pastete) zusammen. Ob herzhaft als Vorspeise oder süß als Abschluss: Sie kommen einfach nicht davon los!

A Glass of Spring Avocado-Mango Verrine mit Räucherlachs © http://youarehungry.com/
Zutaten
 
  • BECAUSEYOUAREHUNGRY
    Die Foodblogger von youarehungry.com

    Antonia Kögl und Benedikt Steinle sind zwei Bayern in Wien und lieben es gemeinsam zu kochen. Dafür gab es bereits den ersten Platz beim Food Blog Award.    http://youarehungry.com

    2 reife Avocados
  • 1 Mango
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Limetten
  • 1 Chilischote
  • 50ml brauner Rum
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • 250g Ricotta
  • etwas Minze
  • 1 Limette
  • geräucherter Lachs
  • 1 Zitrone
 
Zubereitung 
 
Die Verrine besteht aus vier Komponenten. Beginnen Sie mit dem Salat: Hierfür die Avocados und Mangos sehr fein würfeln. Die Zwiebeln und den Koriander hacken und zusammen mit den Avocados und Mangostückchen in einer Schüssel vermengen. Den Saft einer Limette dazu geben.
 
Der Limettensaft dient nicht nur als Geschmacksträger, er verhindert auch, dass die Avocado braun wird und garantiert eine frische, grüne Farbe wenn der Salat serviert wird. Hinzu kommt noch, je nach gewünschtem Schärfegrad, die gehackte Chili. Alles wird mit dem Rum, ein wenig Olivenöl und Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Ungefähr 1/3 dieses Salates in eine weitere Schüssel geben und mit einem Mixer fein pürieren.
 
Für die Creme wird die Ricotta mit der gehackten Minze und dem Limettensaft vermengt und mit etwas Salz abgeschmeckt. Den Lachs in kleine Stückchen schneiden und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Nun kleine schlanke Gläser nehmen und nach einander schichten. Die Reihenfolge hierbei bestimmen Sie.