Rezept

Frischkäsetrüffel mit eingelegter Tomate

Frischkäsetrüffel mit eingelegter Tomate sind ein kleiner kulinarischer Aperitif von dem Food-Blog "Mein Rezept der Woche".

Frischkaesetrüffel Frischkäsetrüffel mit eingelegter Tomate © mein-rezept-der-woche.de

Zutaten für 4 Personen

Frischkäsetrüffel

  •   
    Mein Rezept der Woche
    Michael Krauss - Foodblogger für mein-rezept-der-woche.de
    Seit 1995 ist Michael gelernter Koch und das mit Leib und Seele. Auf seinem Food-Blog teilt er gerne seine Erfahrungen. 
     
     
    100g Frischkäse
  •     10 g Creme fraiche
  •     1/2 Blatt Gelatine
  •     1 EL Olivenöl
  •     1 EL frisch gehackte Kräuter nach Wahl
  •     1 Spritzer weißer Balsamico Essig
  •     Salz, Pfeffer
  •     2 EL Sahne
  •     2 Scheiben Pumpernickel

Eingelegte Tomaten

  •     4 Kirschtomaten Puderzucker
  •     Olivenöl
  •     weßer Balsamicoessig
  •     Garnitur
  •     Basilikum


Zubereitung

Die Tomaten auf der Strunkseite gerade abschneiden und mit dieser Seite auf ein Blech legen. Mit Puderzucker berieseln und alles ca. 12 Stunden bei 60°C im Ofen trocknen. Die getrockneten Tomaten nun in Balsamicoessig und Olivenöl einlegen.

Den Pumpernickel in einer Küchenmaschiene zerkleinern und im Ofen bei 60 °C ca. 3 Stunden auf einem Backblech ausgebreitet trocknen. Den Frischkäse, Creme fraiche und die frisch gehackten Kräuter verrühren. Mit Salz, Pfeffer und weißen Balsamicoessig würzen. Die Gelatine kurz in kaltem Wasser einweichen, anschließend im Olivenöl (warm) auflösen und schnell unter die Käsemasse rühren. Die Sahne aufschlagen und unter die Masse heben. Alles ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nun die Masse mit einem Spritzsack mit Lochtülle in eine ca. 1 cm dicke Stange auf die Pumpernickelbrösel spritzen und diese darin vorsichtig wälzen. Die Stangen in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden, aufrichten und etwas breit drücken.

Beides zusammen am besten auf einem Degustierlöffel anrichten und mit frischem Basilikum garnieren.

Vorbereitungszeit: 12 Stunden
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Alle Food-Blogger Rezepte gibt es hier>>