Rezept Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse

Fingerfood vom Feinsten.

Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse © Jalag Syndication

ZUTATEN (für 4 Portionen):

8 Scheiben Yufka-Teig (türkische Spezialität) 
1 rote Zwiebel
1 TL brauner Zucker
2 EL Portwein
100 g Rauke
50 g Walnusskerne
60 g Ziegenkäse (Weichkäse)
1 EL Walnussöl
1 TL Honig
2 EL weißer Balsamico-Essig
Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 Backofen auf 200 Grad (Heißuft: 180 Grad) vorheizen. Aus den Yufka-Platten 16 Kreise (ca. 13 cm Ø) ausschneiden. Jeweils 2 Kreise übereinander in Brioche-Förmchen (ca. 8 cm Ø) oder Muffin-Förmchen legen. Im Backofen ca. 6 Minuten backen. Abkühlen lassen.

2 Zwiebel abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Mit Zucker in einem Kochtopf andünsten und mit Portwein ablöschen. Flüssigkeit einkochen lassen.

3 Rauke waschen, Stiele abschneiden, Raukeblätter etwas zerkleinern. Walnusskerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Ziegenkäse etwas zerböckeln.

4 Geschmorte Zwiebeln mit Rauke, Ziegenkäse und Walnüssen mischen und in die Yufka-Schälchen füllen. Öl mit Honig und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Marinade über den Salat träufeln.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.
PRO PORTION: ca. 210 kcal, 8 g Eiweiß, 9 g Fett, 20 g Kohlenhydrate
TIPP: Die knusprigen Teigschälchen erst kurz vorm Servieren anrichten, damit sie nicht durchweichen.

Diese türkische Spezialität zählt zu unseren Favoriten unter den Diätrezepten. Die vegetarische Vorspeise aus Yufka-Teig, Rucola und Ziegenkäse ist einfach köstlich.