Plätzchen-Rezept

Schoko-Kokosberge

Bei unserem Backrezept für Schoko-Kokosberge tauchen Sie die Plätzchen in Zartbitterkuvertüre und verzieren sie mit einer Goldperle. Denn das Auge isst mit!

Pralinen ähnliche Schoko-Kokosberge Schoko-Kokosberge © Westermann + Buroth Studios / Jan Peter Westermann

Zutaten (Für ca. 30 Stück):

Für den Teig:

  • 160 g Zucker
  • 225 g Kokos-Raspel (von Seeberger)
  • 3 Eiweiß (ca. 100 g)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Vollmilch- oder Zartbitterschokolade (gehackt)

Außerdem:

  • ca. 150 g Zartbitterkuvertüre
  • eventuell einige Silber- oder Goldperlen

Zubereitung:

  1. Zucker, Kokosraspel, Eiweiß und Salz mit einem Teigschaber mischen. Dann die gehackte Schokolade untermischen.
  2. Jeweils 1 gehäuften EL (ca. 20 g) abnehmen und mit angefeuchteten Händen auf einem mit Backpapier belegten Blech Türmchen formen (jeweils etwas Abstand lassen). Diese unten mit einem Teelöffel rund nachformen. Im heißen Ofen (170–180 Grad, mittlere Schiene) 12–13 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Kuvertüre über einem warmen Wasserbad auflösen, jeweils den unteren Teig der Schoko-Kokosberge hineintauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier setzen. Eventuell etwas Kuvertüre auf die Spitze spritzen und eine Perle daraufsetzen. Fest werden lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Minuten

BACKZEIT: 12–13 Minuten