Backen

Rosettenkuchen mit Zwetschgen-Kirsch-Mix

Da hat der süße Teig die Früchtchen ganz zärtlich eingewickelt.

Rosettenkuchen mit Zwetschgen-Kirsch-Mix Rosettenkuchen mit Zwetschgen-Kirsch-Mix © Wolfgang Schardt

Für ca. 12 Stücke

  • 1 Grundrezept Hefeteig
  • 30 g getrocknete Kirschen
  • 3 EL Cassis (Johannisbeerlikör oder Johannisbeernektar)
  • 700 g Zwetschgen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 g flüssige Butter
  • 200 g Marzipanrohmasse (gekühlt)
  • 2 EL Zucker
  • ca. 5 EL Quittengelee
  • 1 Packung Vanillesoße (1/4 l, Kühlregal)

1 Teig auf bemehlter Fläche kurz durchkneten, zu einem Rechteck (ca. 30 x 48 cm) ausrollen.
2 Kirschen hacken, in Cassis einweichen. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Fruchtfleisch würfeln, mit Kirschen und Vanillezucker mischen.
3 Teig mit etwas Butter bestreichen. Marzipan daraufraspeln. Zwetschgen darauf verteilen. Teig aufrollen und in 16 Scheiben (ca. 3 cm dick) schneiden. Nebeneinander dicht an dicht in eine gefettete Springform (28 cm Ø) setzen. Zugedeckt ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
4 Kuchen mit übriger Butter beträufeln, mit Zucker bestreuen. Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) 40–45 Minuten backen. Herausnehmen, mit erwärmtem Gelee bestreichen. Abkühlen. Mit Vanillesoße servieren.