Rezept

Zitronenherzen

Mit ihrer Füllung aus Lemon Curd kitzelt unser Rezept für Zitronenherzen jede Zunge.

Zitronenherzen Kekse mit feiner Bio-Zitone Zitronenherzen © Wolfgang Schardt

Für den Teig

Weitere Zitronen-Rezepte
Beerenbaiserraute vereinen den Geschmack von süß und sauer

Lust auf mehr Rezepte? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Rezepte:

Petit Fours
Zitronen Cupcakes
Zitronen Cake-Pops

Für ca. 35 Stück

  • 50 g Zitronat
  • 150 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 275 g Mehl
  • 100 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

Für den Guss

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • Zesten (feine Schalenstreifen) von 1–2 Bio-Zitronen
  • einige kleine Silberperlen

Für die Füllung

  • 120 g weiche Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 1–2 EL Lemon Curd

1 Zitronat im elektrischen Zerkleinerer fein hacken. Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Ei und Salz unterrühren, dann Mehl, Mandeln, Zitronenschale und Zitronat unterkneten, Teig in Folie wickeln, ca. 1 Stunde kalt stellen.

2 Teig portionsweise zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln 3–4 mm dünn ausrollen. Herzen (ca. 5 cm groß) ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 8 Minuten backen.

3 Puderzucker und Zitronensaft zum dünnen Guss verrühren, eventuell noch ca. 1 EL Wasser unterrühren. Hälfte der ausgekühlten Herzen damit bepinseln, mit Zesten und Silberperlen garnieren. Trocknen lassen.

4 Butter und Puderzucker cremig schlagen, Lemon Curd unterrühren, 15–30 Minuten kalt stellen. Jeweils etwas Füllung in die Mitte der unbestrichenen Herzen geben, leicht verstreichen. Herzen mit Guss daraufsetzen, ca. 1 Stunde kalt stellen.