Rezept Niedlicher Zebrakuchen

Von außen kommt dieser Kuchen als klassischer Schoko-Trockenkuchen daher. Schneidet man ihn aber an, offenbart sich ein niedliches Zebramuster, das Sie ganz leicht erbacken können!

Zebrakuchen Niedlicher Zebrakuchen © minadezhda/iStock

Saftiger Zebrakuchen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 125ml Wasser
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • 200g Zucker
  • 1 EL Kakao
  • 400g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

1. Verquirlen Sie Eier, Wasser, Öl und Zucker miteinander. Mischen Sie in einer anderen Schüssel Mehl und Backpulver miteinander und geben Sie die Mehlmischung beim Quirlen löffelweise in den Teig, bis eine sämige Masse entstanden ist.

2. Teilen Sie den Teig nun in zwei Hälften. Einer Hälfte des Teiges wird nun das Kakaopulver beigemischt, bis eine dunkelbraune Masse entstanden ist. Legen Sie eine Springform mit Backpapier aus.

3. Nun werden der weiße und der braune Teig in die Springform geschichtet. Geben Sie hierzu drei Esslöffel des hellen Teiges in die Mitte der Springform und schichten Sie darauf drei Löffel des dunklen Teiges. Wiederholen Sie diesen Schritt drei Mal. In der Springform sehen die geschichteten Teige nun aus wie umeinander liegende Kringel.

4. Schichten Sie die Teige weiter, geben Sie nun aber nur noch jeweils zwei Löffel des Teiges in die Form, um zum Schluss nur noch mit einem Löffel je Teig zu schichten.

5. Backen Sie den Zebrakuchen bei 180°C circa 50 Minuten lang. Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, kann er mit einer Schokoladenglasur überzogen werden.