Rezept

Rheinische Mutzen

Das Rheinland liebt Mutzen! Am Rosenmontag beginnt am Rhein das wohl größte närrische Spektakel im Land!

Rheinische Mutzen Rheinische Mutzen © iStockphoto/Thinkstock

Auf Prunksitzungen und Rosenmontagszügen feiern die Jecken sich selbst und das Leben. Immer mit dabei: die charmanten Funkenmariechen der Karnevalsvereine – und jede Menge frisch gebackener Quarkbällchen.

Zutaten für circa 50 Stück

  • 5 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 2 Pächen Vanillezucker
  • Salz
  • 250g Magerquark
  • 350g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 3 EL Rum
  • 1 kleiner Apfel
  • 1EL Zitronensaft
  • 50g Rosinen
  • 2 Kg Butterschmalz
  • 200 g Zucker / Puderzucker

Zubereitung

Zitronencupcakes

Sie wollen noch mehr Backrezepte? Dann lesen Sie auch diese Artikel:

1. Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Rührbesen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine ca. 3 Minuten schaumig schlagen. Salz und Quark unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit dem Rum unterrühren.

2. Apfel schälen, Fruchtfleisch fein würfeln, mit dem Zitronensaft mischen und mit den Rosinen unter den Teig heben.

3. Aus dem Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Nocken formen. Portionsweise im heißen Fett goldbraun frittieren, zwischendurch wenden. 4. Mutzen mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Zucker oder Puderzucker bestreuen. Frisch servieren.

 
Schlagworte: