Rezept

Orangen-Quarkschnitten

Davon will ich mehr! Statt Schlagsahne gibt’s ein Fruchtsößchen oben drauf. Probieren Sie unser Rezept für Orangen-Quarkschnitten.

Orangen Quark Schnitten Orangen-Quarkschnitten © Wolfgang Schardt

Für ca. 20 Stücke

Für die Masse

  • 1,25 kg Magerquark
  • 250 g weiche Butter
  • 300 g feiner Bio-Rohrohrzucker
  • 6 Eier
  • 40 g Weichweizengrieß
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • dünn abgeriebene Schale von 2 Bio-Orangen
  • 75 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 4 EL Cointreau
  • 200 g Sahne

Für die Orangensoße

  • 4 Orangen
  • 50 g feiner Bio-Rohrohrzucker
  • 100 ml Cointreau

1 Quark auf einem Sieb abtropfen lassen. Butter und Zucker mit den Rührbesen des Handrührers oder in der Küchenmaschine weißcremig schlagen. Eier trennen. Eigelbe nacheinander unterrühren. Grieß, Backpulver und Salz mischen. Nacheinander Quark, Orangenschale und -saft, Cointreau und die Grießmischung unter die Butter-Eigelb-Creme rühren. Eiweiße und Sahne getrennt steif schlagen, beides locker unterheben.

2 Masse auf einer mit Backpapier ausgelegten Fettpfanne verteilen, glatt streichen. Im heißen Ofen (160 Grad, Mitte) 50–55 Minuten backen. Auf der Fettpfanne auskühlen lassen. Kalt stellen (ambesten über Nacht). In rechteckige Stücke schneiden.

3 Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen. Trennhäute ebenfalls ausdrücken. Saft (ca. 100 ml), Zucker und Cointreau in einer Antihaftpfanne ca. 3 Minuten einkochen lassen. Von der Kochstelle ziehen, Orangenfilets locker unterrühren. Abkühlen lassen. Orangensoße mit den Quarkschnitten servieren.