Rezeptidee

Laugengebäck selber machen

Knusprig frisches Laugengebäck ist einfach lecker! Hier finden Sie die Zubereitung für eine vegane und eine klassische Variante der Laugenbrötchen und –brezeln.

Laugenbrötchen selber machen Laugengebäck selber machen © Larissa Veronesi/Westend61/Corbis

Veganes Laugengebäck

Tipps für die Mittagspause
Gemüse - ausgewogene Ernährung - Einfache Tricks helfen, sich im Job ausgewogener zu ernähren

Mit diesen kleinen Tipps und Tricks werden Sie in der Mittagspause gesund satt! 

Zutaten

  • 530 g Weizenmehl
  • 1,5 l Wasser
  • 120 ml Sojamilch
  • 70 g Margarine
  • 30 g Hefe (frisch)
  • 3 bis 4 EL Natron
  • grobkörniges Salz

Zubereitung

  1. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel, geben Sie die Hefe dazu und vermengen Sie alles gründlich.
  2. Schmelzen Sie dann die Magerine bei mittlerer Hitze in einem Topf und rühren Sie die Milch und 180 ml Wasser unter. Die warme Flüssigkeit mit der Mehl-Hefe-Masse verrühren und zu einem glatten Teig verkneten. Geben Sie den Teig in eine Plastikrührschüssel, decken Sie ihn mit einem Geschirrtuch ab und stellen sie die Schüssel für etwa 50 Minuten an einen warmen Ort.
  3. Mehlen Sie ihre Arbeitsunterlage gründlich ein und nehmen Sie den Teig aus der Rührschüssel. Der Teig hat sich während der Ruhezeit etwa verdoppelt.
  4. Der Teig wird nun in kleine Portionen geteilt und zu Brötchen, Stangen oder Brezeln geformt.
  5. Bringen Sie das restliche Wasser zum Kochen. Nehmen Sie das kochende Wasser von der Herdplatte und geben Sie Natron dazu. Dann bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  6. Heizen Sie nun den Backofen auf etwa 180°C Umluft vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  7. Die geformten Teigstücke einzeln in die Lauge geben, für etwa 10 bis 15 Sekunden, bis sie wieder oben schwimmen. Aus dem Wasser nehmen und auf dem vorbereiteten Backblech platzieren.
  8. Ritzen Sie die Teigstücke mit einem scharfen Messer an und bestreuen Sie diese mit Salz. Backen Sie die Laugenstücke für 20 bis 30 Minuten goldbraun. Fertig!

 

Klassisches Laugengebäck

Zutaten

Slim-Yoga
Slim Yoga

Ernähren Sie sich gesund in der Mittagspause und entspannen Sie beim Office Yoga im Büro! Hier finden Sie viele Slim-Yoga-Übungen>>

  • 500 g Mehl
  • 280 ml Wasser
  • 20 ml Schwarzbier
  • 20 g Schweinemalz
  • 25 g Hefe
  • Salz
  • 50 g Natron
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung

  1. Mehl, Wasser, Schwarzbier, Schweinemalz, Hefe und eine Prise Salz miteinander vermengen und zu einem festen Teig kneten. Den abgedeckten Teig für etwa 30 Minuten an einem warmen Ort aufbewahren.
  2. Heizen Sie den Ofen auf etwa 180 °C vor (Umluft) und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  3. Aus dem Teig formen Sie Brötchen, Brezeln oder Stangen. Stellen Sie die Teigstücke kühl.
  4. Setzen Sie die Lauge an. Vermischen Sie dafür Natron mit einem guten Liter Wasser. Tauchen Sie die kalten Teigstücke einzeln in die Lauge und platzieren Sie diese auf dem Backblech. Anschließend einritzen und mit Salz bestreuen. Für 20 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen ausbacken.

Sie wollen noch mehr Brötchen backen? Hier finden Sie unser Rezept für leckere Kartoffelbrötchen>>

 
Schlagworte: