Rezept

Klassische Eierschecke

Der Doppelbelag aus Quarkcreme & Vanilleguss ist typisch für das Prachtstück aus Sachsen.

Klassische Eierschecke Klassische Eierschecke © Wolfgang Schardt

Für ca. 20 Stücke

Für den Teig

  • 30 g frische Hefe
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 375 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei

Für den Vanille-Butter-Guss

  • 1/4 l Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier

Für die Quarkmasse

  • 750 g Magerquark
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 75 g Rosinen

Außerdem

  • ca. 2 EL Semmelbrösel für die Form
  • Mandelblättchen und Vanillinzucker zum Bestreuen (nach Wunsch)

Zubereitung

1 Hefe in die lauwarme Milch bröseln und darin auflösen. Mehl, Salz, Butter, Zucker, Ei und Hefemilch in eine Rührschüssel geben, mit den Knethaken des Handrührgeräts ca. 5 Minuten verkneten, bis der Teig glatt und glänzend ist. Zur Kugel formen und in der Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2 Aus Milch und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen (ohne Zucker). Abkühlen lassen, zwischendurch glatt rühren.

3 Hefeteig auf einer gefetteten, mit Semmelbröseln bestreuten Fettfangschale ausrollen, dabei ringsherum einen kleinen Rand formen. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

4 Quark, Eier, Zucker und Zitronenschale verrühren, Quarkcreme auf den Teig streichen. Rosinen daraufstreuen.

5 Butter und Zucker mit den Rührbesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig schlagen. Abgekühlten Pudding esslöffelweise unterschlagen. Eier trennen. Eigelbe nacheinander unterrühren. Eiweiß steif schlagen, unterheben. Auf die Quarkmasse streichen. Nach Wunsch mit Mandelblättchen bestreuen.

6 Eierschecke im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) ca. 40 Minuten backen. Nach Geschmack noch lauwarm mit Vanillinzucker bestreuen.

Weitere Back-Rezepte finden Sie hier>>