Weich und herzhaft

Fluffiges Maisbrot

Dieses Brot eignet sich nicht nur als tolle Beilage zu Chili oder beim Grillen, sondern kann auch zwischendurch genascht werden.

Kastenförmiges Brot im Brotkorb Fluffiges Maisbrot © -lvinst-/iStock

Nicht nur Weizen-  oder Roggenmehl machen aus unserem Brot herrlich duftendes Backwerk. Auch mit Maismehl lässt sich ein lockerer Teig herstellen.

Zutaten:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Maismehl
  • 20 g frische Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • Prise Zucker

Zubereitung:

  1. Krümeln Sie die Hefe zunächst in das Wasser, sodass sie sich auflösen kann. Lassen Sie das Gemisch etwa zehn Minuten lang zugedeckt ruhen.
  2. Brot backen leicht gemacht
    Brot backen - So backen Sie ganz einfach und schnell Brot

    Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Brot backen achten sollten. 

    Geben Sie anschließend Weizenmehl, Maismehl, Salz und Zucker in eine Rührschüssel und vermengen Sie alles miteinander. Dann wird das Wasser untergearbeitet. Lassen Sie den entstandenen Teig etwa 60 Minuten lang an einem warmen Ort gehen.
  3. Kneten Sie den Teig danach wenige Minuten mit bemehlten Händen durch. Ölen Sie eine Kastenform ein und legen Sie den Teig hinein. Dort muss er erneut etwa 30 Minuten gehen.
  4. Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad vor und bepinseln Sie das Brot mit ein wenig Wasser. Bestreuen Sie es mit etwas Maismehl und backen Sie es schließlich auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten. Lassen Sie das Brot vor dem Lösen aus der Form gründlich auskühlen.

Unser Tipp: Um das Brot noch herzhafter zu machen, können Sie 100 Gramm Mais und eine Frühlingszwiebel in den Teig einarbeiten. Wenn das Brot nicht unbedingt vegan sein muss, darf auch etwas geriebener Käse dazu gemischt werden (etwa 50 Gramm).