Backrezept Schwarzwaldrolle

Auf einer sommerlichen Kaffeetafel macht sich dieser Kuchen unglaublich gut. Der schokoladige, selbst gemachte Biskuit ist mit der frischen Kirsch-Sahne gefüllt und sieht als Rolle nicht nur meisterlich aus, sondern schmeckt auch noch köstlich.

Dunkle Biskuitrolle mit Sahne-Kirsch-Füllung Schwarzwaldrolle © PaulVinten/iStock

Biskuitrollen schmecken immer traumhaft, besonders aber, wenn der Biskuitteig selbst gemacht ist. Wenn Sie schon unsere Rezeptidee für die leckere Erdbeer-Biskuitrolle probiert haben, wissen Sie, welch süßes Geschmackserlebnis Biskuit und Frucht hervorrufen können. Wenn Sie etwas Zeit und Kalorien sparen wollen, sollten Sie den Ratzfatz-Biskuitteig der Kitchen Girls versuchen. Dort müssen Sie die Eier nicht trennen, was sonst zum Zubereiten von Biskuitteig dazugehört. So auch bei unserem Rezept für die Schwarzwaldrolle. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Rezept: Schwarzwaldrolle

Zutaten (für den Teig)

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 130 g Mehl
  • 80 g Kakaopulver
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL heißes Wasser
  • Salz

Zutaten (für die Füllung)

  • 250 g Kirschen
  • 300 ml Sahne
  • 3 EL Kirschmarmelade
  • 2 EL Kirschwasser
  • Puderzucker

Schoko-Tarte mit Kirschen
Schokotarte mit Puddingcreme und Kirschen nach Schwarzwälder Art

Der Keks-Biskuitboden kann super vorbereitet werden. Die saftige Füllung geht dann rucki-zucki!

Zubereitung

  1. Trennen Sie zunächst die Eier und schlagen Sie das Eiweiß mit dem Salz steif. Lassen Sie unter weiterem Quirlen 100 g des Zuckers einrieseln.
  2. Geben Sie den übrigen Zucker sowie Vanillezucker und das heiße Wasser zu den Eigelben und schlagen Sie die Masse zügig etwa 5 Minuten lang mit dem Handrührgerät auf, bis eine Creme entsteht.
  3. Mehl, Kakaopulver, Speisestärke und Backpulver werden in eine weitere Schüssel gesiebt und dann abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eiercreme gehoben.
  4. Belegen Sie ein Backblech mit Backpapier und streichen Sie den Teig gleichmäßig darauf. Damit das Papier nicht verrutscht, können Sie es mit etwas Butter auf dem Blech fixieren. Bei 180 Grad wird der Biskuit etwa 10 Minuten lang gebacken.
  5. Bestreuen Sie während der Backzeit ein sauberes Küchentuch dünn mit Zucker. Sofort nach dem Backen muss der Biskuitboden auf das Küchentuch gestürzt werden. Ziehen Sie das Backpapier ab und rollen Sie den Teig mithilfe des Tuches von der kurzen Seite aus zu einer Rolle auf. So sollte der Boden nun vollständig auskühlen.
  6. Schlagen Sie die Sahne mit 1 EL Puderzucker steif und waschen Sie die Kirschen. Halbieren und entsteinen Sie die Früchte, füllen diese in eine Schüssel und beträufeln sie mit dem Kirschwasser.
  7. Entrollen Sie nun den dunklen Biskuitboden und bestreichen Sie ihn mit der Kirschmarmelade.
  8. Danach können die Kirschen unter die Sahne gezogen werden. Verteilen Sie die Kirsch-Sahne gleichmäßig auf der Marmelade und rollen Sie den Biskuit vorsichtig wieder auf. Die fertige Schwarzwaldrolle wird mit Puderzucker bestäubt.
 
Schlagworte: