Rezept

"Falscher" Bienenstich

Testen Sie unser Kuchen-Rezept für den falschen Bienenstich. Er wird mit Mandeln gebacken und mit Sicherheit einen Ehrenplatz in Ihrer Rezepte-Sammlung erhalten.

Inges Bienenstich "Falscher" Bienenstich © Jalag Syndication

Für ca. 20 Stücke

Für den Rührteig

1 Becher Schlagsahne (200 g, diesen Becher auswaschen und zum Abmessen weiterverwenden)
1 Becher Zucker (200 g)
1 Päckchen Bourbonvanillezucker
4 Eier
2 Becher Mehl (à 130 g)
1 Päckchen Backpulver.

Für den Belag

150 g Butter
1 Becher Zucker (200 g)
1 Päckchen Bourbonvanillezucker
2 EL Honig
300 g Mandelstifte
5 EL Milch.

1 Sahne, Zucker, Vanillezucker und Eier mit den Rührbesen des Handrührgeräts verrühren. Mehl und Backpulver mischen, zugeben und alles zu einem zähflüssigen Teig verrühren.

2 Teig auf ein gefettetes Blech gießen und zu den Rändern hin verteilen. Im heißen Ofen (180 Grad, mittlere Schiene) 15–17 Minuten vorbacken.

3 Butter im Topf schmelzen. Zucker und Vanillezucker zugeben, unter Rühren darin auflösen. Honig, Mandelstifte und Milch unterrühren.

4 Vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen, Mandelmasse darauf vorsichtig und gleichmäßig verteilen. Blech wieder in den Ofen schieben, Kuchen weitere 15–20 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen. Nach Wunsch die Stücke mit geschlagener und gesüßter Sahne servieren.

 

Lust auf den klassischen Bienenstich? Hier finden Sie unser Rezept >>  

 

Sie wollen die Backzeit verkürzen? Dann spielen Sie doch unser Doppeldecker-Spiel mit gebacken Köstlichkeiten:

 
 
 
Schlagworte: