Rezept

Bienenstich-Kirschtorte

Die Kombi aus lockerem Teig, feiner Creme und crunchigem Belag ist einfach genial. Und selbst gebacken noch mal so gut, findet unsere Kuchen-Königin Kerstin Görn.

Bienenstich Kirschtorte mit einer leckeren Creme und saftigen Kirschen Bienenstich-Kirschtorte © Jalag Syndication

Für ca. 12 Stücke

Für die Creme

  • 400 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 100 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Für den Hefeteig

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 2 EL Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für den Belag

  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Honig
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 100 g Mandelblättchen

Außerdem:

  • 1 Glas Kirschen
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen „Früchte fix“ (25 g)

Zubereitung:

  1. Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen, ab decken, über Nacht stehen lassen. Hefeteig wie im Rezept „Klassischer Bienenstich“ zubereiten, gehen lassen.
  2. Butter, Zucker, Honig und Milch unter Rühren erhitzen, bis alles gelöst ist. Gehackte Mandeln und -blättchen zugeben, lauwarm abkühlen lassen.
  3. Teig kurz durchkneten, in einer Springform (26 cm Ø) gleichmäßig verteilen. Mandelmasse daraufgeben, zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) 25–30 Minuten backen.
  4. Kirschen abgießen, Flüssigkeit auffangen. Früchte etwas zerkleinern. 200 ml Saft, Zucker und „Früchte fix“ verrühren, Kirschen zugeben, 15 Minuten stehen lassen.
  5. Butter weiß-cremig rühren, dann esslöffelweise Pudding (Zimmertemperatur) unterrühren. Sahne und Sahnesteif steif schlagen, unterheben. Kuchen durchschneiden, auf die Unterseite Kirschen, dann die Creme geben.
  6. Oberseite in 12 Stücke schneiden, daraufsetzen. 4 Stunden kalt stellen.

Zum klassischen Bienenstich-Rezept geht es hier >>

 
Schlagworte: