Rezept

Quark-Küchlein mit Kirschen

Unkompliziert gemacht: auch mit Himbeeren hervorragend.

Quark-Küchlein mit Kirschen © Jalag Syndication

ZUTATEN (für 4 Portionen):

  • 300 g frische Kirschen (wahlweise aus dem Glas)
  • 2 EL Honig
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier (Größe M)
  • 750 g Magerquark
  • Salz
  • 125 g Mehl 
  • 2 TL Backpulver
  • 175 ml Milch
  • 50 g getrocknete Cranberries oder Sauerkirschen
  • 50 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Kirschen waschen, entstielen, entsteinen und halbieren. Mit Honig verrühren. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Eier trennen. 250 g Quark mit Eigelben, Vanillemark und einer Prise Salz in einer Schüssel verrühren. Mehl und Backpulver zugeben. Milch zugießen. Alles mit dem Schneebesen glatt rühren.
  2. Getrocknete Cranberries oder Sauerkirschen unterrühren. Eiweiß steif schlagen. Zucker unterschlagen. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Restlichen Quark mit den Honig-Kirschen verrühren. 3 Butter in einer großen Antihaftpfanne erhitzen. Aus je 2 EL Teig darin portionsweise kleine, goldgelbe Küchlein backen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Kirschquark servieren.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 40 Min.
PRO PORTION: ca. 560 kcal, 36 g Eiweiß, 16 g Fett, 59 g Kohlenhydrate
TIPP: Einen schönen Extrabiss bekommen die Küchlein durch 30 g gehackte Mandeln.

 
Schlagworte: