Weihnachten

Tipps für das Plätzchen-Ausstechen mit Kindern

In der Advents-Zeit kommt man um das Backen von Keksen kaum herum - vor allem nicht wenn man Kinder hat. Wir geben Ihnen Tipps für ein entspannt-fröhliches Plätzchen-Ausstechen mit den Kleinen.

Ausgestochene Weihnachts-Plätzchen - Wir geben Ihnen Tipps für ein entspannt-fröhliches Plätzchen-Ausstechen mit den Kleinen Tipps für das Plätzchen-Ausstechen mit Kindern © iStock/Thinkstock

Alle Jahre wieder kramen wir unsere ganzen Back-Utensilien aus der hintersten Ecke das Küchenschranks hervor, um auch kulinarisch so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen. Was uns schon damals als Kind eine Menge Spaß bereitet hat, bringt uns

 auch heute noch viel Freude. Es geht um das Plätzchen-Ausstechen. Schon seit Generationen ist das alljährliche Plätzchen-Ausstechen eine Tradition, die die ganze Familie zusammenbringt. Fernab von Computerspielen, Handys und Fernseher konzentrieren sich Kinder wieder auf eine richtige Aufgabe. Spaß macht es ihnen, wenn sie zur Adventszeit Butter und Eier zu einem schönen Teig zusammenkneten dürfen. Nachdem er dann nur noch ausgerollt werden muss, steht dem Ausstechen toller Plätzchen, in den unterschiedlichsten Formen, nichts mehr im Wege. Damit der Spaß nicht schon bald einem Streit oder Unglück weicht, sollten ein paar allgemeine Regel für das Backen mit Kindern beachtet werde. Wir zeigen Ihnen hier Tipps, die das Plätzchen-Backen wirklich zu einem Erlebnis für die ganze Familie machen. 

Plätzchen-Ausstech-Tipp 1

Die richtige Ausswahl des Plätzchen-Rezepts 

Was für uns Erwachsene selbstverständlich ist, das müssen Kinder ersteinmal genauer hinterfragen. Lebkuchen-Männchen oder doch lieber leckere Zimtsterne? Nachdem die Vor- und Nachteile abgewägt wurden (Lebkuchen-Männchen kann man schön verzieren; aber Zimtsterne haben so einen leckeren Zuckerguss), kann begonnen werden, die Zutaten bereit zustellen.

Unsere Für Sie Plätzchen-Rezepte
Augenkekse

 

Sie sind auf der Suche nach leckeren Plätzchen-Ideen? Dann schauen Sie sich doch diese Rezepte etwas genauer an: 

 Rote Herzchen
 Orangen-Sterne 
 Nougat-Rauten

Viele weitere Backrezepte finden Sie hier >>

Plätzchen-Ausstech-Tipp 2

Klare Aufgabenverteilung

Kinder sind meist überschwänglich und können ihre Begeisterung für das bevorstehende Plätzchen-Backen kaum im Zaum halten. In so einer Situtation ist es wichtig, dass die Erwachsenen ihnen eigene kleine Aufgaben zuteilen. Eins der Kinder könnte beispielsweise die Eier aufschlagen und das andere die gesamten Zutaten zu einem schönen Teig verrühren. Auf diese Weise fühlt sich keines der Kinder benachteiligt.

Plätzchen-Ausstech-Tipp 3

Einfaches Plätzchen-Ausstechen

Kind sticht Plätzchen aus

Kind sticht Plätzchen aus

 Wenn der Teig soweit fertig ist, dann kann man zum spaßigen Teil der Plätzchenback-Aktion kommen: dem Ausstechen. Je nachdem, für was für ein Rezept man sich entschieden hat, geht es nun darum Sterne, Tannenbäume, Weihnachtsmänner oder Kreise auszustechen. Damit der Frust nicht groß ist, wenn der Teig ständig an den Formen kleben bleibt, gibt es einen wunderbaren Tipp: Die Formen einfach mit etwas Butter einfetten und schon löst sich der ausgestochene Teig, wie von selbst.

Plätzchen-Ausstech-Tipp 4

Gemeinsames Aufräumen

Während die Plätzchen im Ofen langsam gold-braun werden, heißt es in der Küche, das entstandene Schlachtfeld wieder aufzuräumen. Auch hierbei bietet es sich an den Kindern wieder individuelle Aufgaben zu erteile. Sie dabei an die Aussicht auf leckere, warme Kekse zu erinnern kann dabei nur hilfreich sein. Ist alles wieder sauber, sollten Sie den Kinder noch einmal ein dickes Lob für ihre tolle Hilfe aussprechen.

Plätzchen-Ausstech-Tipp 5

Farbenfrohes Verzieren 

Nachdem die Plätzchen ausgekühlt sind, geht es an das Verzieren der süßen Leckerein. Ob die Plätzchen nur einen Hauch Puderzucker benötigen oder die gesamte Vielfalt des Verzierens angewendet werden kann, entscheiden Sie. Natürlich haben Kinder sehr viel Spaß daran, ihre Meisterwerke mit butem Zuckerguss (Zuckerguss und Lebensmittelfarbe) und vielen tollen Streuseln zu verzieren. Ganz zum Schluss wird die Arbeit aber auch belohnt, denn ist der Guss fest geworden, kann die ganze Familie die selbst gebackenen Plätzchen probieren und verschenken. 

 
Schlagworte:
Autor:
Maximiliane Landes