Backen

Pflaumenmus mit süßen Hefebrötchen

Was kann es Schöneres geben als leckeres Pflaumenmus mit süßen Hefebrötchen? Mit dieser tollen Rezeptidee schaffen Sie einen echten Gaumengenuss.

Pflaumenmus mit süßen Hefebrötchen. Eine tolle Mischung aus fluffigem Hefebrötchen und fruchtigem Pflaumenmus Pflaumenmus mit süßen Hefebrötchen © Wolfgang Schardt

Für ca. 5 Gläser (à ca. 370 ml) & 10 Brötchen

  • 3 kg Pflaumen
  • 500 g brauner Rohrohrzucker
  • 200 ml Pflaumenbrand (z. B. Sliwowitz)
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sternanis
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Grundrezept Hefeteig
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Hagelzucker

1 Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen. Mit Zucker, Pflaumenbrand, Zimt und Sternanis in einen großen Topf geben. Vanilleschoten längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. Schoten und Mark zugeben. Alles unter Rühren aufkochen. Dann offen ca. 2 1/2 Stunden sanft köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Vanilleschote entfernen, Mus heiß in vorbereitete Gläser füllen, sofort verschließen.

2 Teig nochmals durchkneten, in 10 Stücke teilen und zu „Schlaufen“ oder Mini-Zöpfen formen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech ca. 15 Minuten gehen lassen. Eigelb und Milch verquirlen, Brötchen damit bepinseln. Mit Hagelzucker bestreuen. Im Ofen (180 Grad, Mitte) 12–15 Minuten backen. Mit Pflaumenmus genießen.  

Probieren Sie unser Rezept für perfekten Pflaumenkuchen >>